Forum

3895 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11
Gehirnschmalz-Thread....

Soderle liebe Leute,

mit diesem Thread möchte ich mal Eure/unsere grauen Zellen u. die logischen u. mathematischen Fähigkeiten auf Trab bringen.... )

Rätselfrage

Wenn 1,5 Hühner an 1,5 Tagen 1,5 Eier legen, wieviele Eier legt dann ein Huhn an einem Tag? side

IMAGE(http//optometrieonline.de/components/com_joomlaboard/uploaded/images/Huhn.jpg)

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jack schrieb

Wenn 1,5 Hühner an 1,5 Tagen 1,5 Eier legen, ...
Wie wurde das ermittelt?lol

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Das ist kompliziert. Aber man muß die Tage isolieren, sie können nicht analog verrechnet werden. Wenn man z.B. annimmt, daß ein Huhn ein Ei pro Tag legt, dann hat man zwei Hühner, die legen dann zwei Eier pro Tag. Also kann man die Hühner und die Eier multiplizieren, die Tage bleiben aber gleich. Wenn ich dann z.B. die Hühner und Eier verdopple, dann habe ich 3 Hühner und 3 Eier an 1,5 Tagen. Dann teile ich das durch 3 und habe ein Huhn und ein Ei an 1,5 Tagen.
Folglich legt das Huhn an 1,5 Tagen ein Ei. An einem Tag legt es also gar nichts.
Am I right? side
Grüßle

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Jan22 schrieb

Folglich legt das Huhn an 1,5 Tagen ein Ei. An einem Tag legt es also gar nichts.
Am I right? side
Grüßle

No, Sir...aber Du bist auf dem richtigen Wege...betrachte es mehr rein mathematisch u. nicht so biologisch "verbissen" wie luser.... )

Many greetings...

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Na gut, dann kann ich es auch ausrechnen, wobei ich das im Falle eines Eies eben auch praktisch-biologisch sehe Ein halbes Ei ist für mich im praktischen Leben nun mal kein Ei laugh
Wenn ein Huhn in 1,5 Tagen ein Ei legt, dann legt es ein Ei in 36 Stunden. Folglich legt es in 24 Stunden bzw. einem Tag 0,6666648 Eier. Zufrieden? )

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Auch wenn das mit dem Huhn ja eventuell noch nicht abschließend geklärt ist, man weiß ja nie so genau, ob nicht doch noch ein vertrackter Haken irgendwo versteckt ist, möchte ich Euch eines meiner Lieblingsrätsel präsentieren. Viel Spaß beim Grübeln )

Ein Wanderer kommt an eine Weggabelung (auch Bifurkation genannt, Fremdwörter sind doch was Schönes! Wink ). Ein Weg wird ihn ins Verderben führen, der andere ins Paradies. Da er ganz gern ins Paradies möchte (obwohl es im Verderben ja vielleicht auch ganz spannend sein könnte evil ), muß er folglich den richtigen Weg finden. An jedem Weg steht ein Mann. Die beiden sind Brüder. Einer der Brüder sagt immer nur die Wahrheit, der andere lügt permanent. Der Wanderer hat nur eine einzige Frage, um den richtigen Weg ins Paradies zu finden.
Wie lautet die Frage? dry

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Und nun komme ich wieder mit "dummen" Fragen Wenn der Wanderer eine Frage stellt, bekommt er eine Antwort von jedem Bruder?

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Hallo Jan!

Er fragt Bruder A Was würde Bruder B antworten, wenn ich ihn frage, ob der rechte Weg der richtige Weg ins Paradies ist?

Angenommen A sagt "B würde ja sagen....."

.... und A lügt (dann sagt B die Wahrheit) -> es ist der linke Weg

... oder A sagt die Wahrheit, dann lügt aber B!!! -> es ist der linke Weg

Demnach führt der linke Weg ins Paradies bei obiger Antwort des A. Bei gegenteiliger Antwort dann halt der rechte. Und welchem Bruder er die Frage stellt, ist piepegal.

LG...;)

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

@Jack

.... hmmmm...... ein Ei pro Huhn am Tag.

(Hoffe ich)::sick::

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Ok, wenn Wölkchen so clever ist, habe ich eine andere Lösung Der Wanderer fragt den linken Bruder "Sagt der Bruder am Weg zum Paradies die Wahrheit?".

1. Fall Antwort ist ja
a) ist gelogen. Also in Wirklichkeit ist der Bruder am Paradiesweg ein Lügner. Der linke Bruder hat gelogen. Folge linker Weg ist der richtige
b) ist wahr. Folge dieselbe
2. Fall Antwort ist nein
a) ist gelogen. In Wirklichkeit sagt der Bruder am Papadiesweg die Wahrheit. Da der linke Bruder gelogen hat, muss der Wanderer nach rechts gehen.
b) ist wahr. Also der Bruder am Paradieswg ist in Wirklichkeit ein Lügner. Da der linke Bruder die Wahrheit gesagt hat, muss der Wanderer nach rechts gehen.

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Hallo I-User!

Dann weißt du aber immer noch nicht, welcher Weg zum Paradies führt. In deiner Frage setzt du voraus, dass der rechte Weg zum Paradies führt, und das könnte ebenso falsch sein. Und du darfst nur eine Frage stellen.

LG....

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Nö, ich betrachte alle vier Möglichkeiten. Bei Antwort "ja" muss ich nach links gehen und bei Antwort "nein" nach rechts. Ich setze also nichts voraus. Wenn ich den vrechten Bruder frage, sind die Folgen entsprechend anders (umgekehrt).

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Iuser schrieb

Der Wanderer fragt den linken Bruder "Sagt der Bruder am Weg zum Paradies die Wahrheit?".

Neee! Bei der Frage oben setzt du voraus, dass der andere Bruder am Paradiesweg steht. Das kann falsch sein! Und die Antworten, die dein linker Bruder gibt, beziehen sich ja nur darauf, ob der andere lügt (sagt er.... die Wahrheit?). Am Ende weißt du vielleicht, wer der Lügner ist, darfst aber keine weitere Frage mehr stellen und weißt immer noch nicht, welches der Paradiesweg ist.

LG....

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Jan22 schrieb

Folglich legt es in 24 Stunden bzw. einem Tag 0,6666648 Eier. Zufrieden? )

Ja, also 2/3 Eier, nur wie kommst Du auf 0,6.....48? )

@ Wölkchen
Das denken die meisten, aber leider stimmen 2/3 Eier... )

@ Jan

Die Frage ist doch ganz einfach
"Würde der neben Dir Stehende sagen, daß dies der richtige Weg ist?" :woohoo:

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Nächtes Rätsel

Man hat 8 identische Kugeln...ääääh....nehmen wir Brillen.
7 davon haben genau das gleiche Gewicht u. eine ist um ein paar Gramm leichter.
Als Hilfsmittel hat man eine Balkenwaage; man darf nur 2x wiegen.
Wie geht man vor?

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jack schrieb

@ Wölkchen
Das denken die meisten, aber leider stimmen 2/3 Eier... )

Bitte erklären! versteh ich nich ohmy Blush

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Wölkchen, ich frage nicht, ob der rechte Bruder Wahrheit sagt, sondern ob der Bruder am Paradiesweg die Wahrheit sagt. Das ist ein Unterschied. Ich habe übrigens meine Lösung argumentiert (Fall 1, Fall 2). Wenn sie falsch sein sollte, zeige, bitte, wo meine Argumentation falsch ist.

@Jack Wir nehmen je drei Brillen. Wenn die gleich schwer sind, nehmen wir die zwei übrigen. Wenn eine Balke mit drei Brillen leichter ist, nehmen wir noch zwei davon...

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Wölkchen schrieb


Bitte erklären! versteh ich nich ohmy :blush:

Gut dann hier noch ein erklärender Lösungssatz
Wenn 1,5 Hühner an 1,5 Tagen 1,5 Eier legen, dann legt doch 1 Huhn in 1,5 Tagen Tag 1 Ei, oder?
Der Rest ist dann nur noch Bruchrechnen....hast Du es nun kapiert?

@ luser
Bingo, Du bist ja ein richtiges Schlaule...

@ all

Hier das nächste Rätsel, schon etwas schwieriger

Im Erdgeschoß eines Hauses befinden sich drei Lichtschalter (Ausgangszustand alle sind ausgeschaltet), von denen einer mit einer Glühbirne im Keller verkabelt ist.
Wie kann man feststellen, welcher der drei Schalter der richtige ist, ohne mehr als einmal in den Keller gehen zu müssen?

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Wieso soll ich den Keller gehen, wenn die Schalter im Erdgeschoss sind und eine Lampe im Dachgeschoss eingeschaltet wird?!?!

Dann habe ich auch ein Rätsel

Es ist höher als Gott, der Arme hat es, der Reiche braucht es und wenn man es isst, dann stirbt man.

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Kerstin Harms schrieb

Wieso soll ich den Keller gehen, wenn die Schalter im Erdgeschoss sind und eine Lampe im Dachgeschoss eingeschaltet wird?!?!

Stimmt natürlich, habe mich vertippt u. oben schon geändert... )

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Kerstin Harms schrieb

Es ist höher als Gott, der Arme hat es, der Reiche braucht es und wenn man es isst, dann stirbt man.

Nichts

Bild des Benutzers donquichote
Beigetreten: 30. September 2004 - 0:00

Hallo,

das mit dem Nichts fiel mir auch schon ein. Aber warum ist Nichts höher als Gott?

donquichote

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Nichts ist höher als Gott

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Jack, gib's zu, Du kanntest den schon....!?!? Aber die Anwort ist richtig!!!

Bei uns kam mein Sohn als erstes drauf - Kinder denken viel unkomplizierter

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Kerstin Harms schrieb

Jack, gib's zu, Du kanntest den schon....!?!?

Ja... *wegduck*

Und wat is nu mit meinem Lichtschalter-Rätsel?

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Ad Lichtschalter

Ich würde runtergehen und meinen Sohn oben die Schalter nacheinander betätigen lassen. Dann rufe ich laut hoch, wenn das Licht angeht und er markiert den Schalter für die Zukunft....) Also bin ich nur einmal in den Keller gegangen..

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Kerstin Harms schrieb

Ich würde runtergehen und meinen Sohn oben die Schalter nacheinander betätigen lassen. Dann rufe ich laut hoch, wenn das Licht angeht und er markiert den Schalter für die Zukunft....) Also bin ich nur einmal in den Keller gegangen..

Deinen Sohn lassen wir mal aus dem Spiel...das mußt Du ganz alleine machen...und glaube mir, it works...! )

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jack schrieb

....hast Du es nun kapiert?

Jo, jetzt hab ich's.

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Also gut Ich betätige die ersten beiden Schalter und gehe runter. Wenn das Licht immer noch nicht an ist, habe ich schon den richtigen Schalter gefunden Es wäre der dritte.

Wenn das Licht nun an ist, gehe ich hoch und betätige einen der ersten beiden Schalter. Dann gehe ich runter, und weiß es Entweder ist es nun immer noch an oder aus. Aber NACHGEGUCKT habe ich nur beim ersten Mal.... :silly:

LG
Kerstin, die jedes Wort auf die Goldwaage legen kann, wenn es sein muss.

Nachtrag Nee, ich weiß, das war es nicht. Man darf ja nur einmal runtergehen...ok. dann falle ich beim zweiten Mal die Treppe hinunter...ach, ich weiß es doch nicht....!?!?

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Kerstin, Geduld, vielleicht kommt ja einer noch auf die Lösung....kleiner Tipp, es hat mit einem Teilgebiet der Physik zu tun... )

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Physik?!?!?!?! Au weia!!!!!

Na gut Die Brechung des Lichtstrahls ist Physik...Einfalls:wink:el gleich Ausfalls:wink:el kam da auch vor...Dann postiere ich einfach günstig einen Spiegel im Kellerniedergang (= einmal runtergehen), in welchen ich von meiner Position aus gut gucken kann. Wenn das Licht dann im Keller angeht, sehe ich das im Spiegel....so, soviel zu meinen Physikkenntnissen.

LG
Kerstin

....und nun sind die anderen dran

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Auch das ist nicht erlaubt....! Wink
Es geht viel einfacher....und es gibt außer der Optik noch andere Teilgebiete in der Physik....

Bild des Benutzers Smud
Beigetreten: 2. November 2006 - 1:21

Man schaltet den ersten Schalter ein und wartet 10 Minuten. Dann schaltet man ihn wieder aus und den zweiten schalter ein.

Wenn die Birne aus ist, aber warm ist, wars der erste Schalter.
Wenn die Birne an ist, ist es der zweite.
Wenn die Birne aus ist und kalt ist ist es der Dritte.

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Smud schrieb

Wenn die Birne aus ist, aber warm ist, wars der erste Schalter.
Wenn die Birne an ist, ist es der zweite.
Wenn die Birne aus ist und kalt ist ist es der Dritte.

Bingo, Smud

Jetzt bist Du dran...! )

Bild des Benutzers Smud
Beigetreten: 2. November 2006 - 1:21

Ne, ich hab grad keins im Kopf. Kann ruhig ein anderer weitermachen.

MfG Sven

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Dann ich wieder )

50 Zwerge leben in eine Höhle und sind soweit ganz glücklich.....
Eines Tages kommt ein großer, böse, schrecklicher Troll und will die Idylle zerstören und alle Zwerge verspeisen.
Aber er gibt ihnen die Chance, vor ihrem nahenden Schicksal zu entfliehen.
Die Zwerge müssen ganz hinten, wo die Höhle stockdunkel ist, 25 rote und 25 blaue Mützen aufsetzen, ohne die Farbe der eigenen Mütze zu erkenne.
Dann müssen sie einzeln aus der dunklen Höhle herauskommen und sich außerhalb der Höhle so gruppieren, daß auf der einen Seite die mit den roten Mützen und auf der anderen Seite die mit den blauen Mützen stehen.
Welche Farbe seine eigene Mütze hat, sieht jeder Zwerg nicht, und die anderen Zwerge dürfen es sich gegenseitig nicht sagen, auch dürfen keine Zeichen jeglicher Art gegeben werden; sie sehen nur die Farben der anderen Mützenträger.
Sagen sie auch nur ein Wort, oder geben ein Zeichen, werden sie sofort gefressen.
Wie retten sich die Zwerge?

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

@Jack

Der erst und zweite Zwerg kommen raus und stellen sich nebeneinander. (-> rr oder bb oder rb) Der dritte Zwerg sieht ja, welche Farben ihre Mützen haben. Wenn es zwei gleichmützige (rr oder bb) sind, stellt er sich neben sie, und wenn es unterschiedlich-mützige sind (rb), dazwischen hinter sie. So entsteht eine Farbgrenze.

Dann kommt der vierte Zwerg, der wieder sieht, welche Farben es sind. Da er nicht weiß, welche Farbe seine Mütze hat (wir nehmen jetzt mal an blau), stellt er sich auf die Farbgrenze. Der fünfte Zwerg stellt sich wieder auf die Farbgrenze.

...und so weiter und so fort. Am Ende hat man zwei farblich sortiere Zwergengruppen.

Und wenn sie nicht gestorben sind.......

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Wölkchen schrieb

Und wenn sie nicht gestorben sind.......

dann stehen sie heute noch so farblich sortiert da! )

Sehr gut, Wölkchen....! )

Wer macht weiter?

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Hier euer Rätsel

Es müssen vier Wanderer eine Brücke überqueren, wobei immer nur zwei Wanderer gleichzeitig über die Brücke gehen dürfen, da diese instabil ist. Da es Nacht ist, brauchen die Wanderer eine Laterne. Es ist aber nur eine vorhanden, sodass immer einer der Wanderer mit der Laterne zurückgehen muss.

Die Wanderer brauchen unterschiedlich lange zum passieren der Brücke, nämlich jeweils 1, 2, 5 und 10 Minuten. Insgesamt darf es jedoch nicht länger als 17 Minuten dauern, bis alle Wanderer an der anderen Talseite stehen.

In welcher Reihenfolge müssen die Wanderer gehen?

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Hallo Wölkchen,

die Lösung kannte ich mal, hab sie aber wieder vergessen, d.h. ich werde jetzt mal ein bißchen rumpröbeln... )

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jack schrieb

Hallo Wölkchen,

die Lösung kannte ich mal, hab sie aber wieder vergessen, d.h. ich werde jetzt mal ein bißchen rumpröbeln... )

So ist es mir mit den Zwergen gegangen. ) Viel Spaß!

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Die Lösung mit den Zwergen ist absolut genial. Gefällt mir.
Aber diese Wanderer.... *grübel* Da muß ein Trick dahinterstehen huh

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Ja, ohne Trick geht nur in 19 Minuten

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Jack schrieb

Jan22 schrieb
Folglich legt es in 24 Stunden bzw. einem Tag 0,6666648 Eier. Zufrieden? )

Ja, also 2/3 Eier, nur wie kommst Du auf 0,6.....48?

Das ist komisch, ich habe 24 durch 36 geteilt. Gestern auf meinem Taschenrechner zuhause kam diese Summe raus 0,6...48. Jetzt bei dem Teil im Büro komme ich auf die korrekten 0,6666666666667.
Ich fürchte, mein Taschenrechner zuhause spinnt, naja, ist so ein Solarteil. Und bei dem bißchen Sonne, das wir momentan hier haben, dafür kann er schon mal ein paar Kommastellen durcheinanderbringen, gell Wink
Grüßle

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Ich habs.... verrate es aber nicht, jetzt strengt Euch mal an... D

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jan22 schrieb

Da muß ein Trick dahinterstehen huh

Nee, keinTrick!;)

edit @Jack Glückwunsch!

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jack schrieb

Ich habs.... verrate es aber nicht, jetzt strengt Euch mal an... D
Habe ich schon, ergibt aber keinen Sinn.

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Ja, Jack soll jetzt mal die Lösung ausspucken und uns nicht weiter quälen )

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Jan22 schrieb

Ja, Jack soll jetzt mal die Lösung ausspucken und uns nicht weiter quälen )

Alles klar.....

Den schnellsten Burschen nenne ich mal A, den zweitschnellsten B...usw.

A + B gehen zuerst, A kehrt um.....C + D gehen dann zusammen, B geht retour....und zum Schluß eben A + B.
Die Minuten könnt Ihr Euch nun selbst zusammenzählen, ergibt aber 17 Minuten... D

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Richtig!!! :woohoo: :silly: )

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Ja, Jack ist eben schlau )

Nun mal etwas ganz Klassisches, mal sehen, wie Ihr damit zurechtkommt

Achilles, der schnellfüßige, unbesiegbare griechische Held, mißt sich im Wettrennen mit einer Schildkröte. Weil die Schildkröte um vieles langsamer ist, gibt er ihr einen großen Vorsprung. Um sie nun einzuholen, muss Achilles aber erst den Punkt erreichen, an dem die Schildkröte startet. Wenn er diesen Punkt erreicht hat, hat sich die Schildkröte aber ebenfalls weiterbewegt, sie liegt also immer noch vorne. Hat Achilles auch diese Strecke überwunden, so hat sich auch die Schildkröte wieder ein Stück weiter bewegt. Achilles kann die Schildkröte also niemals einholen.
Stimmt das?
Und warum bzw. warum nicht?

Seiten