Forum

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Hollibobb
Beigetreten: 21. August 2020 - 18:05
Stark weitsichtig, Probleme mit Hoya-Gläsern

Hallo in die Runde 🖐🏼
ich wende mich hier an Euch, weil ich mittlerweile echt verzweifelt bin, meine Optikern übrigens auch..

Ich bin stark weitsichtig mit zusätzlicher starker Hornhautverkrümmung. 
 

Nachdem ich bei Fielmann und Apollo gescheitert war, dachte ich probiere ich einen "echten" Optiker aus, bei dem ich aber auf das gleiche Problem stoße.

 

Meine Optikerin hat mir Premiumgläser von Hoya verkauft mit zusätzlicher verbesserter Randschärfe, asphärisch, mittlerweile die zweiten Gläser. Eine Notwendigkeit von Gleitsicht kann ausgeschlossen werden. Ich habe aber das Problem, dass ich bereits wenige Millimeter vom "scharfen Zentrum" schon spürbar schlechter sehe, zum Rand hin schon richtig schlecht. Ich kann also gar nicht aus den Augenwinkeln schauen, das macht mich total wahnsinnig. Insgesamt sind meine Augen mittlerweile total überanstrengt und müde. Anfangs eine Brille mit Metallgestell versuchen wir jetzt ein Kunststoffgestell, da diese ja immer etwas näher am Auge sitzen, aber ich spür keine Verbesserung. Meine Optikerin hat keinen Rat mehr, drei unabhängige Messungen haben immer exakt die gleichen Werte ergeben.

 

Hat hier wer einen Tipp bzw. gibt es Erfahrungen mit Hoya in diese Richtung? Ich versuche meine Optikerin von einem anderen Hesteller zu überzeugen, sie hat aber schon Rücksprache mit anderen Optikern gehalten, die sich das Problem nicht erklären können. Bei Fielmann und Apollo hatte ich das ähnliche Problem und die hatten mit Sicherheit andere Gläser im Angebot..

 

Ich freu mich sehr, wenn ich hier einen Tipp bekommen könnte. Vielen Dank schon mal und schönes Wochenende!

 

Sabine

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin, frage Deine Optikerin nach nicht asphärischen Gläsern, denn das kann die Ursache der Probleme sein.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Hollibobb
Beigetreten: 21. August 2020 - 18:05

Hallo Eberhard,

sorry, ich habe Deinen Rat eben erst gelesen, weil ich keine Benachrichtigung bekam. Lieben Dank für die Rückmeldung, ich hatte bislang schon asphärische Gläser und möchte auch aufgrund der Optik nicht einen Schritt zurück gehen auf sphärische Gläser, das macht bei der Dioptrienzahl schon sehr viel aus...