Forum

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers flob
Beigetreten: 14. Oktober 2020 - 23:17
Schielen, Unwohlsein, Lasik
AnhangGröße
Bild Icon Befund1.88 MB

Hallo zusammen,

ich bin 38 Jahre alt und seit ca. 4 Monaten leide ich unter extremem Unwohlsein wg. meinem Schielen. Ursache ist lt. Uniklinik Gießen eine entstandene Weitsichtigkeit auf dem rechten Auge (Führungsauge) (siehe Anhang).
Diese versuche ich nun seit ca 1 Woche mit einer Brille (vom Optiker ausgemessen) zu korrigieren, sehe mit der Brille aber auch nicht richtig scharf.

R +1.00 - 0,25

L 0

Langsam aber sicher verzweifle ich und hoffe nun auf eure Hilfe!

Meine Vorgeschichte:

Bis zu meinem 17. Lebensjahr trug ich eine Brille und hatte nie Probleme mit den Augen bzw. Wohlbefinden. Hatte allerdings schon im Kindesalter 2 Schiel-OP´s (mit 4 Jahren und 16 Jahren, Abkleben im Kindesalter usw.).

Werte von damals:
R: Sph -0,5 Zyl -0,5
L:Sph +3.00  Zyl -2.00, fast stabil über 17 Jahre

Mit ca. 18 Jahren habe ich erst eine kurze Zeit ohne Brille verbracht, dann aber aufgrund schlechten Sehens Kontaktlinsen getragen.

Auch mit Kontaktlinsen gab es anfangs Phasen mit Schwindel und leichtem Unwohlsein, was aber nicht anhaltend war und nach einger Zeit dann verschwand. Es gab Monate in denen ich gar keine Probleme hatte und schlechtere Tage bei denen doch wieder irgendwas nicht gepasst hat, aber doch noch so erträglich, dass ich ca. 4 Jahre lang Kontaktlinsen getragen habe. Jedoch war es schon so, dass durch Einsetzen der Kontaktlinse ins rechte Auge, das linke Auge ins Innenschielen gebracht wurde. Sobald die Kontaktlinse wieder entfernt wurde, hat sich das linke Auge wieder entspannt, so zumindest mein Gefühl. Deshalb wurden auch Versuche unternommen "nur" das rechte (Führungsauge) und nicht das linke zu korrigieren, da dieses eher unterbewusst am Sehen teilnimmt (kein 3D Sehen). 

Im Alter von 20 Jahren hatte ich noch eine Schiel-OP wg. der Schwindel- und Unwohlthematik und dem Innenschielen.

Mit 22 Jahren hab ich mich entschieden eine Lasik an beiden Augen zu machen. Mein Wusch damals: einen stabiler Zustand herbeizuführen, der sich nicht mehr durch das Rein und Raus der Linsen ändert. Rückblickend war das wohl ein großer Fehler!

Werte nach Lasik:
R: Sph 0 Zyl -0,25
L:Sph -0,75  Zyl 0

Ergebnis: gute Sehstärke und "nur" gelegentlich vereinzelt Probleme, aber soweit zufrieden-

Mit 23 Jahren erneute Schiel-OP, dann ca. 15 Jahre lang "Ruhe"... bis vor ein paar Monaten das Drama anfing.