Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Freya Wff
Beigetreten: 8. September 2018 - 4:00
Prismenfolie

Hallo!

Ich trage seit ca. 4 Monaten eine Prismenbrille mit 8 P.dioptrin verteilt auf beide Gläser. Das linke Auge hat 2 und das rechte 6. dazu noch 2 in der Höhe. 

Nun war ich vor 5 Tagen beim Arzt zur Kontrolle. Dieser hat festgestellt das erneut 6 Prismen horizontal  dazugekommen sind. 

Um auszutesten ob der Wert noch weiter steigt hat er mir eine Prismenfolie von den 6 Dp verschrieben welche auf das linke Brillenglas aufgebracht wurde. Ich sehe seitdem verschwommen und leichte Schatten. 

Jetzt kommen mir zwei fragen auf: warum hat der Arzt die Folie auf das linke Glas (und damit bessere Auge) aufgebracht und nicht auf das schlechtere? Müsste es nicht auf beide Gläser verteilt werden? 

Und ist es normal das ich verschwommen und rechts neben zb Einem Buchstaben einen Schatten von ihm sehe oder ist die Stärke falsch?

vielen Dank für antworten und liebe Grüße!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

in der Regel wird die Folie vor das nicht führende Auge gebracht. Meist das linke, manchmal ist es auch das rechte.

Den Folienwert verteilen geht nur mit Brillengläsern. Ein Schatten durch die Folie ist normal, kann aber auch an der Qualität der Folie liegen. Auch mit der besten Folie hat man 10% weniger Sehschärfe.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Freya Wff
Beigetreten: 8. September 2018 - 4:00

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Welche Gründe kann es geben, weswegen die Folie auf das Glas des besseren Auges geklebt wurde?

Kann es dadurch negative Auswirkungen geben?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

nicht immer ist das bessere Auge auch das Führungsauge. Aber es kann auch sein, dass der Doc sich keine Gedanken über die Auswirkungen gemacht hat.

Viele Grüße

Eberhard