Forum

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers SchönesWetter89
Beigetreten: 1. Oktober 2018 - 14:09
Prismenbrille oder Fernbrille ?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Da ich an einem vom Optometristen festgestellten ausgeprägten Strabismus leide.

Mit Symptomen wie Augenschmerzen und Kopfschmerzen etc..

Vor kurzem wurde mir eine Prismenbrille mit jeweils 5cm/m Basis außen Verordnet.

Zum einen bin ich bin nicht Sicher was die richtige Therapie bzw Brille für meine Beschwerden sind.

Da ich zum einen in der Sehschule war,Wo folgende Befunde diagnostiziert wurden:

 

RA.0.63p

LA:1,0p

Dort wurde mir aber gesagt das eine Brille nicht erforderlich sei.

Dann war ich beim Optometristen.

 

Der folgende Werte herausfand

Rafraktion: und Visus:

 

Ra: Plan 0,25 x 13

La: Plan 0,25 x 16

Der dann meinte das der Schielwinkel zu groß sei um es mit einer Prismenbrille zu beheben.

Dort wurde mir dann zu einer Schiel Op geraten.

Dann bin ich wiederum in eine andere Sehschule gefahren,Dort wurde mir dann eine Brille für meine Weitsichtigkeit verordnet.

Die beim Lesen auch hilft. Das Schielen aber natürlich immer noch da ist + Augenschmerzen u.Kopfschmerzen.

 

Vielen Dank für eure Antworten.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

wie hoch hat der Optometrist den Schielwinkel gemessen? Wie war die Korrektion der Übersichtigkeit.( Weitsichtigkeit ) ?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers SchönesWetter89
Beigetreten: 1. Oktober 2018 - 14:09

So weit ich mich erinnern kann, 

Hat er 30 Prismen bzw ein Grad von 15 festgestellt 

Weitsichtigkeit beträgt links 0.50 und rechts 1.0

 

Mit freundlichen grüßen 

Andre 

Bild des Benutzers Olimla
Beigetreten: 1. September 2015 - 14:10

Hast du mit der Prismenbrille denn weniger Beschwerden?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin, ab 30 Prismen ist eine OP schon sinnvoll. Ein zusätzlicher Prismenaufbau würde sicher noch mehr Prismen bringen vor der OP. Oft können ca. 40 Prismen pro Auge operiert werden, manchmal auch mehr.

Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass die Übersichtigkeit nicht voll auskorrigiert ist.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers SchönesWetter89
Beigetreten: 1. Oktober 2018 - 14:09

Leider nicht 

Bild des Benutzers SchönesWetter89
Beigetreten: 1. Oktober 2018 - 14:09

Also meinen Sie, dass auch durch die Weitsichtigkeit, das Schielen hervorruft bzw verstärkt oder kann es auch noch andere Gründe geben für so einen intensiven strabismus

 

Mit freundlichen grüßen 

 

Andre 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Richtig, ist eben möglich.

Viele Grüße

Eberhard