Forum

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers wuestenwolf
Beigetreten: 1. Januar 2003 - 0:00
Prismen aufteilen?

Wer kann mir an einem Beispiel erklären, wie man von einer Arztverordnung die verschriebenen Prismenwerte aufs rechte und linke Auge aufteilt?
DANKE im Voraus!!!

mfg
wuestenwolf

Bild des Benutzers Teddy
Beigetreten: 27. April 2002 - 0:00

Kommt darauf an wie die Werte auf dem Rezept stehen.
Z.B R 10 pdpt außen, kann man auf R/L 5 pdpt verteilen.

Oben und Unten ist es genau gleich.

Z.B. R 10 pdpt oben verteilt man auf R 5 oben und L 5 unten.

Ciao

Edwin

Bild des Benutzers Paul-Gerhard Mosch
Beigetreten: 26. Juli 2002 - 0:00

Richtig,

zusätzlich werden Höhen- und Seitenwerte auf jeder Seite als resultierende Werte eines Kräfteparallelogramms dargestellt und berechnet. Aus den recht:wink:ligen Basislagen des Prismas ergibt sich eine Polarkorordinate mit resultierender Basislage. Dies ist zeichnerisch oder halt rechnerisch lösbar. Einfacher macht es heute der Computer auch für uns als Augenoptiker.

Komplexer wird es erst, wenn unterschiedliche Zentriervorgaben anfallen (z.B. wegen notwendiger Brillenglas-Zentrieranforderungen). Da jeder +/- Brillenglaswert über eigene prismatische Wirkungen verfügt, die sich verstärkend oder abschwächend aufgrund der Zentrieränderungen auswirken. Problematisch ist es, wenn diese Zentriervorgaben mit den Rezeptwerten nicht übermittelt wurden.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Hallo, zusammen und ein frohens neues Jahr,

noch eine Anforderung
eigentlich sollte die Korrektur so übernommen werden, wie sie in der Meßbrille saß. Das bedeutet natürlich, das der Prüfer während der Messung möglichst gleichmäßig verteilt. Das weiß man nur dann, wenn die Prüfung im eigenden Raum durchgeführt wurde. Dann weiß man auch, ob die PD der Meßbrille nachgestellt wurde. Bei ärztlicher Verordnung weiß man sehr wenig, dann lieber Rücksprache nehmen, vor allem, wenn auf einer Seite ein hoher Wert steht und auf der anderen überhaupt keiner.

Gruß
Eberhard Luckas

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers erich
Beigetreten: 21. Juni 2004 - 0:00

Und zusätzlich aufpassen, wenn Augenmuskellähmungen oder andere "Blickrichtungsabhängikeiten" vorliegen. Dann darf die augenärztliche Verordnung bzgl. der Prismen-Aufteilung nur genau so übernommen werden.

Bild des Benutzers Paul-Gerhard Mosch
Beigetreten: 26. Juli 2002 - 0:00

... weil sonst die Kopfhaltung negativ beeinflußt wird, wenn dies bei der Messung/Verordnung berücksichtigt wurde.

Prima, Erich! Wer bist Du? Schick mir doch mal eine mail. Im Voraus -Danke!

Bild des Benutzers Ralf
Beigetreten: 28. September 2002 - 0:00

Hallo Erich,

mein Erlöser (sorry für das Pathos),

kann mich Paul-Gerhard nur anschließen, bitte maile uns doch bzw. stehe uns für Rückfragen zur Verfügung.

Ich wäre dafür außerordentlich dankbar, denn irgendwie, und das ist nicht übertrieben, begann am 1.1.2003 nicht nur ein neues Jahr für mich...

viele Grüße

Ralf

PS meine eMailadresse ist über mein Profil bzw. als Icon (Briefumschlag) unter meinen Beiträgen abrufbar. Ich würde mich wirklich wahnsinnig über einen Kontakt freuen!!!