Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Schiila
Beigetreten: 6. Juli 2012 - 22:24
Kontaktlinsen nach erfolgreicher Schiel-OP bei Kurzsichtigkeit

Hallo zusammen,

da ich im Forum zumeist nur Beiträge zum Thema Schielen und WEITsichtigkeit fand, frage ich lieber nochmal selbst:

Ich lasse mir gerade erstmals Kontaktlinsen beim Optiker anpassen (1. Trageversuch steht noch aus). Da ich bis vor 2 Jahren stark nach innen geschielt habe (dann sehr erfolgreiche OP, Rest 5 Prismendioptrien, unsichtbar mit und ohne Brille; der ganze Thread dazu hier: https://optometrieonline.de/content/schiel-op-bei-85-prismen), mache ich mir nun etwas Sorgen, ob das Schielen durch Kontaktlinsen wieder stärker bzw. überhaupt wieder sichtbar werden könnte. Ist das möglich? Ich bin stark kurzsichtig mit Astigmatismus (momentane Brille, die evtl. auch schon wieder zu geringe Werte hat und lange vor der OP hergestellt wurde: -6,75 / -1,25 und -4,25 / -2,00; Visus mit Brille bei den Messungen nach der OP ca. 0,5, hat sich evtl. noch etwas gebessert, aber viel mehr war es vorher auch nicht). Ich möchte da nichts kaputt machen und würde auf Kontaktlinsen verzichten, wenn auch nur eine geringe Gefahr bestünde, dass sie das Schielen dauerhaft wieder hervorrufen könnten (also nicht nur, wenn ich sie trage, sondern dass tatsächlich sich wieder etwas ändert an der Zusammenarbeit der Augen).

Außerdem wüsste ich gern, ob der Optiker auf irgendetwas besonders achten müsste bei der Auswahl der richtigen Linsenwerte? Darf er z.B. keinesfalls zu hohe oder zu niedrige Werte auswählen - würde so etwas das Schielen wieder auslösen können?

Würde mich sehr über Expertenmeinungen oder auch Erfahrungen von ähnlich Betroffenen freuen Smile

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

ich kann mir denken, dass auf Grund der Kurzsichtigkeit mit KL das Restschielen nicht stärker sichtbar ist als mit Brille. 

Viele Grüße

Eberhard