Forum

35 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24
Erste Brille bekommen

Hallo ich habe Heute meine erste Brille bekommen. Ich hatte sie nur Kurz im Geschäft aufgezogen doch vor der Türe verließ mich der Mut. Ich hatte große Angst das mir jemand der mich kennt begegnet. .Wie ist es bei euch gewesen als ihr zum ersten Mal mit Brille unterwegs gewesen seit. 

Ich komme mir fremd vor und ungewohnt. Meine Augen sehen durch die Brille sehr groß aus. 

 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

 

mach Dir nichts draus. Du wirst, wenn Du mit der Brille besser sehen kannst, Dich auch daran gewöhnen, wie Du mit Brille aussiehst. Wie andere Dich sehen, ist doch heute auch kein Problem mehr bei so vielen Brillenträgern.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Stimmt , zu Anfang kommt man sich komisch vor und hat Angst vor dem " Urteil " der Anderen . 

Ich war 16 , als ich meine erste Brille bekam.

Ist schon lange her , ich kann mich daran aber noch genau deshalb daran gut erinnern . 

Wieso brauchst du denn jetzt ˋ ne Brille?  Und noch ein paar andere Sprüche... , aber da musst du durch 

Sieh dich im Spiegel erstmal selbst an , übe einen perfekten Augenaufschlag , und wenn dich jemand anspricht, sag einfach keck und selbstbewusst.... : steht mir gut , oder ...? 

Du wirst sehen , die Umgebung gewöhnt sich schnell an dein neues Aussehen.

Warte nicht damit , je selbstbewusster du damit umgehst , desto schneller hast du es hinter dir ... wink

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke für die Antworten. Ich werde heute Nachmittag zum ersten Mal mit Brille mit meiner Freundin in die Stadt zum Kaffee trinken gehen. 

Ich habe +4 und +5 Dioptrien. Da sehen meine Augen irrsinnig groß aus. Aus dem Internet habe ich ein paar Ratschläge wie ich die Augen schminken kann das nicht so extrem aussieht. 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

welche Glasart hast Du denn bekommen? Bei höher brechenden Gläsern und vor allem flachen Glaskurven ist die Eigenvergrößerung des Glases nämlich nicht so stark, dass die Augen extrem vergrößert wirken.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Dabei kenne ich mich noch nicht aus. Ich habe die Brille bei Filman gekauft. Der Optiker sagte das es die dünnsten Gläser für meine Stärke sind. 

Heute habe ich es zum ersten Mal gewagt die Brille in der Öffentlichkeit zu tragen. Das Sehen ist fantastisch doch bis zum Abend fingen die Augen zu Tränen an und schmerzten etwas. 

Ich bin schon gespannt wie es Morgen wird. Ich habe vor sie den ganzen Tag über zu tragen damit ich mich überwinden kann die Brille nach den Ferien in der Schule auch ständig zu tragen. 

Ist es möglich das ich auch bald Kontaktlinsen verwenden kann. 

Liebe Grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

klar kannst Du auch KL tragen, wenn Deine Augen o.K. sind. Die Brille würde ich nochmal prüfen lassen auf eventuelle Zentrierfehler, das kann das Augentränen verursachen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke für die Antwort. Ich bin Heute noch einmal bei meinem Optiker gewesen und habe nachgefragt. 

Er sagte das es in ein paar Tagen überhaupt keine Probleme mehr geben darf. Es kann das Rauchen schuld sein und sich meine Augen erst an die Brille gewöhnen müssen. In der nächsten Woche habe ich einen Termin für Kontaktlinsen bekommen. Heute habe ich schon viel weniger Probleme mit der Brille als Gestern. Ich habe sie den ganzen Tag über getragen. 

Meine Freundin hat mir nicht geglaubt das ich erst vor kurzem gemerkt habe das ich schlecht Sehe. 

Auf meinem Brillenpass steht 

Rechts +4,5 -0,50 180 Grad    H170

Links  +5     -0,50  180 Grad H170

Glas13 /SI EI   FBL  E60/00

Ich hoffe das sie damit etwas anfangen können. 

Liebe Grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

 

mt den Stärken ist alles klar, aber die Glasart kennt nur der Optiker bei F....... Leider sind auch keine Zentrierdaten vermerkt. Das Beste ist, du fragst einen anderen niedergelassenen Optiker, ob er bereit ist, die Brille zu prüfen, eventuell gegen eine nicht zu hohe Gebühr.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Heute bin ich bei einem anderen Optiker in meiner Nähe gewesen und habe die Brille nachmessen lassen. Er sagte das alles in Ordnung ist. Es ist auch schon viel besser. Das Sehen ist richtig angenehm mit der Brille. 

Doch Sehe ich ohne viel schlechter als vorher. Am Nachmittag habe ich die Brille   Zuhause vergessen .Da habe ich gemerkt das ich wirklich ständig die Brille tragen muss. 

Kann es sein das meine Augen noch schlechter werden. Ich bin jetzt 17 Jahre alt 

Viele liebe grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

es ist ganz normal, dass Du jetzt ohne Brille schlechter siehst.  Es heißt aber nicht, dass Deine Augen schlechter geworden sind.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke für die Antworten. 

Ich habe mich total an die Brille gewöhnt. Am Anfang ist es etwas schwer gewesen in der Schule, doch seit zwei Wochen trage ich sie ständig. Meine Freundin die am meisten Witze über mich gemacht hat bekommt am Freitag ebenfalls eine Brille. Wir haben ausgemacht das wir nur noch mit Brille ausgehen werden. 

Viele liebe grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Meine Freundin hat sich im Internet eine Brille und Kontaktlinsen bestellt. Ich habe heute Abend auch bei Mr Spex nachgeschaut. Ist es sinnvoll bei meinem Werten eine Brille und Linsen zu bestellen oder bei einem Obtiker zu kaufen. Die Preise im Internet sind sehr günstig. Um unter 100 Euro gibt es sehr schöne Brillen mit meiner Stärke und Linsen kosten weniger als die Hälfte was ich bezahlt habe. 

Ich freue mich auf Antworten. 

LiebeGrüße 

Susi 

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

Du bezahlst zwar weniger, du bekommst aber auch weniger. Keine Augenglasbestimmung, keine Beratung, keine Anpassung, keine korrekte Messung der Zentrierdaten. Wenn die Brille passt und du damit gucken kannst ist das eher Zufall. Und du weißt nicht welche Qualität du für dein Geld bekommst. Kein direkter Ansprechpartner bei Problemen. Wenn Brille oder Linsen nicht passen, hast du Geld verloren.

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Susi

das ist wie autofahren ohne Sitzverstellung vorm Lenkrad. Manchmal reichen dann die Beine nicht bis zum Gaspedal ohne richtige Einstellung von Innenspiegel und Aussenspiegel. Aber wenns schoen macht lassen die Menschen auf vieles ein. Der gesunde Menschenverstand kommt auf die Hutablage.

Gruss Burkhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke 

Das hab ich verstanden. Da ich meine Brille ständig trage und wegen dem Führerschein eine zweite brauche. 

Ich bin Heute bei meinem Optiker gewesen und habe viel probiert und gefragt. Ich wollte eine normale nur entspiegelte und eine Sonnenbrille mit meiner Stärke. Die leider etwas höher geworden ist. Er hat mir eine Brille empfohlen die sich dem Sonnenlicht anpasst. 

Da ich noch wenig Erfahrung mit den Brillen habe möchte ich gerne wissen was idealer ist 

Ich freue mich auf Antworten 

Liebe Grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

selbsttönende Gläser haben Vorteile, aber auch Nachteile. Man braucht nur eine Brille im Normalfall, aber z.B. beim Autofahren reicht die Tönung nicht. Die Gläser sind im Freien bei Sonnenlicht immer dunkel, das muss man wollen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke für die Antwort. Ich werde mich für Brille und Sonnenbrille entscheiden. Meine erste Brille hat schon ein paar Kratzer und verbogene Bügel. Es hat gedauert bis ich gewohnt war sie ständig auf der Nase zu haben. Doch mittlerweile komme ich ohne nicht mehr aus. Entweder Brille auf oder Linsen. 

Ich war etwas erschrocken als ich beim Linsen Kauf einen neuen Sehtest gemacht habe. Meine Augen sind um 1,5 Dioptrien schlechter geworden. Der Optiker sagte das die erste Brille nicht gleich die vollen Dioptrien hat. Kann das sein? 

Für welches Glas soll ich mich entschieden .Ich hätte gerne ein dünnes und leichtes Glas. So wie es bei 5,5 und 6 Dioptrien geht. 

Viele liebe grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

die Stärkenänderung ist leider normal, vor allem, wenn ich das richtig interprettiere, bist Du 17 Jahre jung, richtig?

Je nach Fassung würde ich 1,6er oder 1,67er-Gläser wählen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Hallo 

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mir die Fassung heute schon ausgesucht und reservieren lassen. Es ist eine Kunststoff Fassung. Ich gehe morgen nochmal hin um zu bestellen. Bei meiner jetzigen Brille sind schwere Gläser eingesetzt da drückt die Brille ganz schön auf die Nase. Ich hoffe das es lange Zeit anhält und meine Augen nicht noch schlechter werden. Ich bin 17 

Viele grüße 

Susi 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

die Hoffnung stirbt zu letzt. Wink Frage Deinen Optiker mal, ob er etwas von Orthokeratologie versteht. Damit kann man die Entwicklung der Kurzsichtigkeit stoppen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Wenn ich mich recht erinnere ist Susi hyperop und nicht myop Eberhard! cheeky

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Danke, das hatte ich vergessen. Wink Dann geht Orthokeratologie natürlich nicht. 

 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Hallo 

Danke für den Hinweis. Ich habe heute die neue Brille abgeholt. Sie sieht nicht so stark aus wie meine erste, obwohl sie doch einiges Stärker ist als die erste. Das mit der Glas Auswahl ist super gewesen. Der Optiker hat die 1,67 eingesetzt. Ich bin richtig glücklich darüber 

Viele grüße 

Susi 

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Ich habe seit ein paar Wochen öfters Doppelbilder und ständig müde Augen. Die Brille trage ich ständig. Heute bin ich bei zu einem Obtiker gegangen da ich gedacht habe das meine Brille eventuell zu schwach geworden ist. 

An der Stärke hat sich zum Glück nicht viel geändert, doch sagte er zu mir das ich unbedingt ein paar Prismen in die Brille einarbeiten lassen sollte da ich etwas Schiele. Ist es möglich das ich auch noch zu Schielen begonnen haben kann .und werde die Brillengläser bei 6 Prismen beidseitig noch viel dicker. Zum probieren hat er mir zwei Folien bestellt und klebt sie am Freitag auf die Gläser. 

LiebeGrüße Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

dass Du erst jetzt ein Schielen entwickelt hast, glaube ich nicht. Das ist einfach nur noch nie geprüft worden. Aber dass Du das jetzt erst (eigentlich schon) bemerkst mit den Doppelbildern, ist normal.

Falls es ein Innenschielen ist, werden die Gläser außen sichtbar dicker, bei Außenschielen werden sie innen dicker.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke für die Antwort. Überprüft ist das vorher noch nie gemacht worden und bemerkt habe ich es erst vor ein paar Wochen das etwas nicht stimmt. Vorher hatte ich noch nie Doppelbilder. 

Liebe Grüße Susi 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Susi,

manchmal wird ein bisher noch nicht spürbares Schielen durch irgendeine körperliche Schwäche ausgelöst und verschwindet nie mehr.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Ich habe heute im Forum gestöbert und große Angst vor Morgen da ich jetzt genau weiß worum es geht. Meine Brille hat jetzt schon beinahe 10 mm Dicke bei 3 Prismen pro Glas komme ich sicher auf 20 mm. Was ich noch wissen möchte was ungefähr der Preis der Gläser ist und welche Glas ich wählen soll. Kann ich wieder die 1,67 nehmen oder etwas besseres 

Liebe grüße Susi 

Bild des Benutzers DeeJay1980
Beigetreten: 16. August 2018 - 6:41

Hallo Susi,

mach dich nicht verrückt, mit 3 Prismen je Seite wirst du nie auf 20mm kommen. Das „Glück“ ist in dem Fall dass du Weitsichtig bist und die Gläser ja aktuell ihre dickste stelle in der Mitte haben, durch die Prismen werden die je nach Basislage außen oder innen, bzw. Oben oder unten dicker. 

1,67et Gläser würde ich nicht nehme, die Verträglichkeit von 1,6 er Gläser ist viel besser. 

Sind deine aktuellen Gläser wirklich so dick? Du schreibst dass die  1,67 Index haben, das kann ich garnicht glauben dass die da so dick sind.

wie du beschrieben hast soll es erst mit Folie versucht werden, Berichte bitte dann über deine Erfahrung und dein sehgefühl mit den Prismen.

kopf hoch! Gutes sehen ist wichtig! Du wirst sehen es ist  halb so schlimm.

wünsch dir heute viel Erfolg beim Optiker 

Mit freundlichen Grüßen 

DeeJay1980

Bild des Benutzers Buerotiger
Beigetreten: 19. September 2012 - 16:18

Hallo Susi,

ich schreibe Dir hier, da ich ebenfalls spät erkannt (allerdings weniger stark) weitsichtig bin und mittlerweile schon seit einigen Jahren Prismen in meiner Brille trage.

Du solltest Dir keine Sorgen machen für den heutigen Optiker-Besuch, Du bekommst ja erstmal nur zum Testen eine Prismenfolie auf Deine Brille geklebt. Diese Folie wird nicht schön aussehen, und es wird Dich vermutlich wieder einige Überwindung kosten, Dich damit unter die Leute zu trauen. Ebenfalls wird die Folie Dir einiges an Sehschärfe nehmen und Dich daher stören, aber nimm es bitte einfach als Versuch herauszufinden, wie man Deinen Augen beim Sehen helfen kann.

Generell stellen sich mir aus diesem Deinem Thread recht viele Fragen und es ergeben sich einige Hinweise, die ich Dir - wohlgemerkt nur als selbst Betroffener aber sich darüber informierender Laie - geben möchte.

  • Bist Du seit Beginn Deiner Sehprobleme und der ersten Brille mal bei einem Augenarzt gewesen oder warst Du immer nur bei Optikern, womöglich auch immer nur in großen Filialketten? Gute Optiker wie die hier auch schreibenden können eine Weitsichtigkeit mit entsprechendem Zeitaufwand rauskitzeln, sonst sind Augenärzte aber leider die einzigen, die in Deutschland die Augen mit "Lähmungs"-Tropfen untersuchen dürfen, um so die wirklich maximale Weitsichtigkeit Deiner Augen ermitteln zu können. Dieser Wert ist auch eher nicht brauchbar für eine Brille, es wäre aber einmal wichtig zu wissen, inwieweit Deine Brille in der Weitsichtigkeits-Korrektur wirklich möglichst nah am Maximum ist, oder da womöglich aus Zeitdruck bei einer Kette vielleicht nicht ausreichend ausführlich hoch gemessen wurde (...aus der Vernebelung). Falls nämlich die Weitsichtigkeit vielleicht doch noch unterkorrigiert ist, wären Prismen derzeit der falsche Weg.
  • Im selben Zusammenhang stellt sich dann die Frage, inwieweit der jetzige Optiker wirklich Erfahrung mit Prismen hat, wenn ich lese, daß Folien (in der Mehrzahl) bestellt und aufgeklebt werden sollen. Vielleicht hast Du es aber auch falsch verstanden oder ich, und es geht um je eine Folie für mehrere Brillen? Denn normalerweise sollte man bei 6 Prismen nur auf ein Auge eine Folie kleben, da diese durch ihr Streifenmuster ordentlich Sehschärfe wegnimmt, und dann wenistens noch das andere Auge scharf ohne Folie sehen kann. Ich bin nicht gegen Folien, für einen Test, um die generelle Veträglichkeit eines Prismas und auch die Prismenstärke für spätere Brillengläser herauszufinden, sind Folien durchaus sinnvoll, nach einigen Wochen sollte dann aber über Gläser nachgedacht werden.
  • Ebenfalls in dem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, wie denn die Prismen bei Dir getestet wurden, gab es zahlreiche Tests mit z.B. einem grauen Pluszeichen, einer Art Uhr, einem Viereck mit einem Punkt in der Mitte, und dann mit zwei Dreiecken oben und unten, usw.? Wurden dieselben Tests auch noch einmal in der Nähe gemacht? Oder wurde anders gemessen?
  • Wurde Dir gesagt, in welche Richtung Deine Augen schielen wollen (nach innen, außen, oben unten) oder in welche Richtung die Basis des Prismas gehen soll (umgekehrt zur Schielrichtung)? Wo hast Du überhaupt die Doppelbilder, mit Brille eher in der Ferne oder beim Lesen?
  • Weißt Du, ob Du den ganzen gemessenen Prismenbedarf als Korrektur bekommen sollst oder nur einen Teil davon?
  • Und wurdest Du darauf hingewiesen, daß Du Dich nach entsprechender Gewöhnung an das Prisma vermutlich endgültig von Kontaktlinsen verabschieden musst?
  • Hast Du im Moment vielleicht eine besondere Belastung durch neue Schule, Ausbildung, Job, oder gibt es gesundheitliche Probleme oder Probleme in Familie oder Freundeskreis, kurz hast Du derzeit besonders viel Streß? Auch hier können vorübergehende zusätzliche Sehprobleme herkommen, die man nicht unbedingt gleich mit Prismen behandeln muss.

Das alles würde für mich zu einer professionellen Beratung beim Optiker gehören, falls es bei Dir anders gelaufen ist, überlege Dir bitte gut, wie Du weiter vorgehen willst.

Generell glaube ich auch nicht, daß bei dem von Dir genannten derzeitigen 1,67er Material Deine Gläser wirklich schon in der Glasmitte 10mm dick sind, und wenn Du wirklich nachher 3 Prismen pro Auge dazu bekommst, werden die Gläser nur an der jeweiligen Basis-Seite des Glasrandes vielleicht zum bisherigen dünnen Dasein dann 3mm dicker werden, in der Glasmitte kommt dann ca. nur 1,5mm an Dicke dazu.

Inwieweit bei einer Prismenbrille bei Dir dann noch das dünne 1,67er Material sinnvoll ist, da solltest Du auch auf den Optiker-Profi vertrauen, und ggfls. Rückgabe-/Tausch-Möglichkeit verhandeln, denn je dünne Brillengläser gemacht werden, umso schlechter ist leider ihre optische Abbildungs-Qualität, schon bei Deiner jetzigen Weitsichtigkeit, noch viel mehr jedoch, wenn Prismen ins Spiel kommen. Wenn Du mit Deiner bisherigen Brille keine nervende Unschärfe empfindest, könntest Du es mit je 3 Prismen wohl auch mit 1,67er Material noch schaffen, bei höheren Prismen wäre ich da aber vorsichtig.

Ansonsten lässt sich viel Dicke und Gewicht durch entsprechender Auswahl des Brillengestells sparen, je kleiner die Gläser umso besser, da kommt es dann auf einen Kompromiss aus schicker Brille zum Wohlfühlen und optimalem Sehen an, bei dem Dir ein guter Optiker behilflich sein sollte.

Viele Grüße und Kopf hoch, vom Bürotiger

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Danke für die Antwort. 

Ich schiele nach innen. 

Ich bin als ich meine Brille bekommen habe bei einem Augenarzt gewesen doch hat er nur die Weitsichtigkeit behandelt. Erst als ich vorige Woche noch mal dort gewesen bin ist festgestellt worden das ich etwas nach innen Schiele. Darum ist er auf die Idee mit der Folie gekommen. Als ich heute noch mal da gewesen bin hat er mir eine Prismenbrille mit je 3, 5 Prismen verschrieben. Ich bin danach gleich zu meinem Obtiker gegangen und lasse in meiner Brille neue Gläser mit der neuen Stärke und Prismen einarbeiten. Leider geht es nicht mehr das es nicht so stark aussieht. Doch mit der Folie will ich auch nicht herum laufen 

Liebe grüße Susi 

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Ich habe vergessen zu erwähnen das ich Basis innen habe 

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Nein , nein , da ist was falsch .... wenn du nach innen schielst , sollte es wohl Basis außen sein ... sonst würden die Prismen das Innenschielen noch verstärken ! 

wink

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Susi17
Beigetreten: 5. April 2017 - 20:24

Hallo 

Danke für die Aufklärung. 

Ich bin schon sehr aufgeregt da ich die Brille am Samstag abholen kann. 

Das mit der Folie ist schon viel besser gewesen als vorher. Die Doppelbilder und Kopfschmerzen waren beinahe sofort weg. Doch meine Reservebrille kann ich nicht tragen, da sind die Doppelbilder sofort wieder da    ich durfte über eine Woche lang nicht Autofahren  darum freue ich mich schon. Hoffentlich habe ich bei der Eingewöhnung nicht so viele Probleme wie ich hier im Forum gelesen habe. 

Ich hoffe das die Brille nicht dicker wird als Bürotiger geschrieben hat. 

Liebe Grüße Susi