Forum

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)
Erfahrung mit prismen

Hallo,
trag ja nun seit august prismen ( mittlerweile 6 ), habe folgene Beobachtungen gemacht und wollte fragen obs Euch auch so geht :

-Absetzen der brille verursacht kopfweh und schwindel, also ist permanentes Tragen notwendig
-Benutzung von brille (sonnenbrille) ohne Prisma ist nicht möglich

desweiteren würde mich interessieren was jemand anderer sieht wenn er durch die prismenbrille sieht ?

hab mir eine neue Brille machen lassen und seit langem meinte der optiker mein visus ist super , momentan will ich auf die prismen nicht mehr verzichten....

Vielen Dank für Eure Antworten und Erfahrungen

Laura

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Was genau ist dein Problem ?
Wenn deine Sehhilfe gut funktioniert , dann nutze sie doch einfach und freu dich , dass du keine Sorgen damit hast ,
viele andere in diesem Forum werden dich beneiden!

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers westfale65
Beigetreten: 4. November 2014 - 13:37

Hallo Seestern,
was genau ist dein Problem?
Das ist ja wohl der Sinn eines Forums, dass man Meinungen und Erfahrungen hier
austauscht. Und bei so einem komplexen Thema wie Winkelfehlsichtigkeit, macht das
auch Sinn.
VG

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Hallo Westfale 65 .
Und warum kritisierst du mich und tauschst nicht statt dessen deine Erfahrungen mit Laura 1969 ????

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Gast
laura1969 (nicht überprüft)

Danke für die freundlichkeit wollte nur wissen ob ihr die Erfahrung teilt...

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Laura,

die Prismenbrille ist gut verträglich. Deine Augen sind beim Tragen dieser Brille nahezu entspannt. Wenn Du jetzt die Brille absetzt, gefällt das den Augenmuskeln nicht, denn sie müssen plötzlich wieder mehr als normal arbeiten. Das kann Beschwerden verursachen. Die Sonnenbrille sollte dann auch die Prismen haben.

LG
Eberhard

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Hallo Laura !

Entschuldige bitte , aber so unfreundlich wie es wohl angekommen ist wollte ich nicht erscheinen.

Also, ich habe noch immer arge Probleme mit meinem Prismenaufbau . Und die Umstellung und Gewöhnung bringt mich seit 1,5 Jahren ,als ich angefangen habe mit Gleitsicht , manchmal an den Rand der Verzweiflung.
Also , seitdem ich die Prismen in der Brille trage , setze ich sie morgens auf und nachdem das Licht abends aus ist wieder ab. Weil ich sonst wie desorientiert bin . Bis zu den Kopfschmerzen lassse ich erst gar nicht kommen. Zum Duschen und Haare waschen setze ich sehr ungern ab.
Zwischendurch muss ich auf Arbeitsplatzbrillen mit unterschiedlicher Prismenstärke wechseln ,damit ich meinen Arbeitsaltag bewältige . Ich habe auch eine für den Raumbereich um meine Hausarbeit zu erledigen . Auch meine Lupenbrille ,die ich für meine Arbeit benötige , hat eine Trägerbrille mit Prismen.
Und ob ich meine Problematik mit Nah und fern jemals in den Griff bekomme ist ungewiss. Eberhard weiß auch schon keine Anworten mehr.

Natürlich braucht man auch eine Sonnenbrille mit Prismen . Du brauchst auch eine Ersatzbrille, denn im Havariefall bist du aufgeschmissen ! Alternativen zur Sonnenbrille sind Vorsatzclips , oder , das habe ich auch schon an der Ostsee gesehen , eine große Kaufhaussonnenbrille über der Normalen Brille tragen.
Das sieht aber beides .... Na ja ... Aus . Meine Jungs wollen sich so mit mir nicht blicken lassen.
Also musst du investieren .
Nochmal sorry ...

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Gast
laura1969 (nicht überprüft)

Danke für die Antworten.... ich habs mir schon gedacht dass die augen nun immer prismen möchten... Hab heute meine sonnenbrille abgeholt (keine gleitsicht) das nächste wird wohl die arbeitsplatzbrille .......