Forum

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Geannie
Beigetreten: 2. März 2016 - 15:15
Horror Fusionis - Okklusion hilft nicht - Sehnerv durchtrennen?

Hallo Zusammen!
Bitte um eure Erfahrungen, Anregungen oder Tips für meinen Mann, denn es geht ihm von Tag zu Tag schlechter.

Mein Mann hat seit 6 Jahren einen Schwindel und Sehschwierigkeiten. Alle möglichen diagnostischen Versuche und therapeutische Ansätze brachten kein Ergebnis bzw. waren ohne Erfolg.
Vor einem Jahr wurde ihm eine Horror Fusionis diagnostiziert.
(Obwohl er keine Doppelbilder sieht!)
Durch eine Okklusionslinse verbesserte sich sein Zustand schlagartig. Doch das hielt nicht lange an. Nach einigen Monaten hat er zusätzlich eine Augenklappe benötigt um das Auge noch mehr abzudunkeln. Das brachte wieder nur eine vorübergehende Verbesserung. Er hatte aber den Eindruck, dass noch Licht durchkommt, was unglaublich stört.
Die Augenklappe wurde nun so umgemodelt, dass sie 100% abdunkelt und wieder war es nur ein kurzer Erfolg. Er sieht immernoch einen Grauschleier was sein Gehirn nicht zu verarbeiten scheint.

Jetzt ist er nahezu arbeitsunfähig, hat keine Freude am Leben und hat das Gefühl bald verrückt zu werden wenn wir keine Lösung finden.

Als letzten Ausweg hofft er, dass bei einem Auge der Sehnerv durchtrennt wird. (Die OP wäre schwierig in Deutschland umzusetzen, er würde es einklagen oder ins Ausland gehen müssen)

Hat jemand ähnliche Symptome?
Kann es überhaupt eine Horror Fusionis sein?
Hat möglicherweise
jemand ein Auge verloren und kann schildern ob das Gehirn trotzdem noch etwas wahrnimmt (so wie bei einem Phantomschmerz)?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

wenn das zugedeckte Auge mal das Führungsauge war, ist es so, dass immer dieses Führungsauge Licht wahrnimmt, was das andere empfängt. Hat Dein Mann mal die andere Seite abgedeckt?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Geannie

welche Therapien waren das denn?

LG Burkhard

Bild des Benutzers Geannie
Beigetreten: 2. März 2016 - 15:15

Hallo, vielen Dank für die Rückmeldungen.
Das könnte ja tatsächlich eine mögliche Erklärung sein. Er hat auf einem Auge nur noch 30% Sehkraft (von Geburt an) und auf dem anderen über 120%. Deswegen deckt er natürlich das schlechtere Auge ab, und das scheint das Führungsauge zu sein. (Das wurde aber nie ausgemessen, das hat er durch so einen Selbsttest herausgefunden.)
Diese Thematik hat bisher noch nie jemand von den Fachleuten angesprochen.

Therapien direkt aufs Auge bezogen kann man es wohl schlecht nennen. Er hat ca. 10 unterschiedliche Brillengläser in verschiedenen Stärken unter anderem mit Prismen ausprobiert.
Sonst waren alle seit 5 Jahren der Meinung die Ursache wäre Stress / Burnout etc. Deshalb hat er eine intensive psychologischer Betreuung mit entsprechender Medikation bekommen.
Seitdem die Horror Fusionis diagnostiziert wurde, hieß es, es gibt gäbe keine Therapie außer dem Abdecken. Er solle sich damit abfinden.

Könnte eine Sehschule / Training oder sogar eine OP helfen um das Führungsauge zu "Wechseln"??

LG Geannie

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Geannie,

Wenn das schlechte Auge von Geburt schlechter ist, ist es nicht das Führungsauge gewesen. Trotzdem kann es sein, dass es immer noch mitschauen will, mit den bewussten Folgen.

Ob Sehtraining oder OP hilft, kann ich, ohne ihn selber untersuchen zu können, nicht sagen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers superauge11
Beigetreten: 21. Oktober 2016 - 23:21

Hallo Geannie,

bei mir wurde vor ca. 22 Jahren ein Horror fusionis diagnostiziert.

Ich kann das Leid nachvollziehen. Die ersten Jahre waren schlimm.

Zum Glück bin ich hochgradig weitsichtig und habe hohen Astigmatismus, so das ich einfach ein Auge unkorrigiert lasse, so stören die Doppelbilder im kleinen Winkel nicht so.

Ich hatte die ersten Jahre auch massive Probleme mit der Okklusionskontaktlinse, ich war damals reif fürs Irrenhaus.

Inzwischen lebe ich mit einer "künstlichen" Einäugigkeit gut bzw. besser als früher mit 2 sehenden Augen.

Ich würde mich gern mit Euch austauschen. Aber nicht unbedingt im Forum.

Viele Grüße Marc

Bild des Benutzers user250
Beigetreten: 21. Oktober 2015 - 18:04

@Geannie: Als es anfing mit den Sehstörungen bei deinem Mann, war da etwas vorgefallen? Evtl. ein Unfall oder Sturz (kann auch ein halbes Jahr zuvor gewesen sein)? Oder haben sich in dieser Zeit seine Lebensumstände verändert (Umzug, Jobwechsel, Hochzeit,...)? War er kurz vor Eintreten der Sehbeschwerden irgendwie erkrankt (schwere Grippe, OP,...) und/oder musste er Medikamente einnehmen?

Gibt es bei ihm Verbesserungen, wenn mit bestimmten Tönungen experimentiert wird (z.B. Sonnenbrille)? Habt ihr auch eine Irlen-Diagnostik als Behandlungsversuch gemacht?

Bild des Benutzers Jurablitz
Beigetreten: 15. November 2016 - 16:07

Hallo Superauge

Ich bin im Moment auch in einer Schleife, die mir unglaublich Mühe macht. Mein rechtes Auge - bisher -15 - konnte mittels Staroperation und Brille auf 90 % in die Ferne korrigiert werden. Mein linkes Auge  - bisher -17 mit starker Hornhautverkrümmung - wurde schon 2 x operiert, als erstes musste eine Membran über der Netzhaut entfernt und der Glaskörper ausgeräumt werden, als 2. dann ebenfalls eine Staroperation. Hier komme ich korrigiert auf 30 %. Aber das Sehen ist anders als auf dem rechten Auge seit die Membran entfernt wurde, es ist gewissermassen überdeutlich und trotzdem nicht genau. Dazu kommt, das hatte ich schon ca. 3 Jahre vorher, das ich doppelt sehe und das linke Auge nicht mehr mit dem rechten auge synchron schalten kann. Und zu guter Letzt, die Verschiebung ist nicht nur horizontal und vertikal, sondern auch noch von links oben nach rechts unten. Mit Prismenfolien beginnen wir in 2 Wochen, eine OP wurde ebenfalls angesprochen. 

Im Moment helfe ich mir indem ich mittels Pflasterpunkt auf dem Brillenglas die Pupille des linken Auges so abdecke, dass es mich nicht stört. Wenn das mit Prismenkorrektur und OP nicht hinzukriegen ist, werde ich ebenfalls das linke Auge ausschalten müssen, es ist sonst schlicht nicht auszuhalten...

Bau eine Brücke, die am anderen Ufer warten darauf...