Forum

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59
Doppelbilder Schwankung

Hallo,

ich hätte mal eine Frage bezüglich meiner Astigmatismus bedingten Doppelbilder. Ich habe manchmal Stunden/Tage an denen ich deutlich stärkere Doppelbilder auf einem Auge wahrnehme (soweit ich mich erinnern kann immer nur rechts). Hier bringt dann meine Brille dementsprechend auch nur eine Teilkorrektur. Weiß jemand woran das liegen kann? Ich leide zusätzlich an trockenen Augen. Allerdings ändern die Augentropfen dann auch nichts an der Situation.
Kann das Auge dann entzündet sein? Vielleicht wird sogar vermehrt Tränenflüssigkeit produziert?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

möglich sind HH-Radienveränderung durch das trockene Auge. Hast Du schon mal Schmerzen verspürt?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

Also ich war zwischenzeitlich nochmal beim AA, weil meine Augen an manchen Tagen einfach von morgens bis abends brennen.
Dann habe ich Opatanol Augentropfen bekommen und die haben am Anfang auch ganz gut geholfen. Nun nehme ich sie nicht mehr regelmäßig und das Brennen geht wieder los. Zur Daueranwendung sind sie ja leider sowieso nicht geeignet.
Kennt ihr einen Experten in Hessen bezüglich trockener Augen?
Mein eigentlicher Augenarzt behauptet ich hätte nicht mal trockene Augen und auch ein anderer AA kann mir nicht viel weiter helfen.
Dabei hat die Klinik trockene Augen, mit chronischer Lidrandentzündung und auch Hornhautstippung diagnostiziert. Ich werde bald wahnsinnig, wenn ich keinen Augenarzt finde, der mir endlich mal versucht zu helfen.
Heute ist wieder so ein Tag, wo ich selbst mit Brille nicht auf 100% Sehstärke auf dem rechten Auge komme. Beide Augen brennen und jeden morgen habe ich dickflüssiges Sekret im Auge.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,
Du hast eine PN

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Hat sich das bei dir mit der Zeit irgendwie geändert? Meine Augen haben in den letzten 4 Tagen einfach von morgens bis abends gebrannt... Teilweise haben sie sich sehr sehr warm angefühlt. So schlecht hatte ich das noch nicht...

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

In der Tat ja. Habe morgens und abends die Lidränder immer mit Blephasol gereinigt, jeden morgen 2 Fischölkapseln genommen und alle 1-2 Stunden tropfe ich befeuchtende Augentropfen.

Was genau davon nun hilft, weiß ich nicht. Aber meine Augen sind kaum noch gerötet oder brennen.

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Mein Augenbrennen war zwischenzeitlich so schlecht (ca. 10 Tage), dass das Brennen nach 2 Sekunden offen halten sofort losging.

Es scheint seit einer Woche weg zu sein! Omega-3 Kapseln nehme ich seit 3 Monaten und die haben (alleine) nicht sonderlich viel geholfen.

Ich hatte dann zusätzlich seit zwei Wochen Makadamia Nüsse sowie Sanddorn (beides Omega-7) eingenommen. Nach dieser Zeit habe ich keinen Unterschied richtig gemerkt. Dann fing ich an vor genau einer Woche Augenvitamine zu nehmen: direkt am ersten Tag und am späten Abend war das Augenbrennen weg.

Entweder die Makadamia Nüsse + der Sanddorn haben angefangen ihre Wirkung zu entfalten oder es liegt tatsächlich an den Augenvitaminen. Kann ich nicht sagen.

Jedenfalls komm ich aktuell mit:

  • 2xOmega-3 Kapseln täglich
  • Eine Handvoll Makadamia Nüsse
  • Etwas Sanddorn
  • 1 Kapsel Augenvitamine

super gut klar. Dabei konnte ich meine Augen zum Teil eine Minute offen lassen und es hat nichts gebrannt. Außerdem kann ich im Spiegel abundzu kleine Blässchen mit aufsteigen sehen, wenn ich die Augen stärker zusammenkneife: Ich vermute, dass es sich um Öl handelt. Davor waren sie nie zu sehen.

Wollte nur mal meine Erfahrung teilen. Vielleicht hilft es jemandem.

 

 

 

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

Wenn ich mich recht erinnere, sind Bläschen im Tränenfilm ein Zeichen für einen gestörten Tränenfilm. Aber Eberhard wird das sicherlich genauer wissen.