Forum

48 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59
Doppelbilder Schwankung

Hallo,

ich hätte mal eine Frage bezüglich meiner Astigmatismus bedingten Doppelbilder. Ich habe manchmal Stunden/Tage an denen ich deutlich stärkere Doppelbilder auf einem Auge wahrnehme (soweit ich mich erinnern kann immer nur rechts). Hier bringt dann meine Brille dementsprechend auch nur eine Teilkorrektur. Weiß jemand woran das liegen kann? Ich leide zusätzlich an trockenen Augen. Allerdings ändern die Augentropfen dann auch nichts an der Situation.
Kann das Auge dann entzündet sein? Vielleicht wird sogar vermehrt Tränenflüssigkeit produziert?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

möglich sind HH-Radienveränderung durch das trockene Auge. Hast Du schon mal Schmerzen verspürt?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

Also ich war zwischenzeitlich nochmal beim AA, weil meine Augen an manchen Tagen einfach von morgens bis abends brennen.
Dann habe ich Opatanol Augentropfen bekommen und die haben am Anfang auch ganz gut geholfen. Nun nehme ich sie nicht mehr regelmäßig und das Brennen geht wieder los. Zur Daueranwendung sind sie ja leider sowieso nicht geeignet.
Kennt ihr einen Experten in Hessen bezüglich trockener Augen?
Mein eigentlicher Augenarzt behauptet ich hätte nicht mal trockene Augen und auch ein anderer AA kann mir nicht viel weiter helfen.
Dabei hat die Klinik trockene Augen, mit chronischer Lidrandentzündung und auch Hornhautstippung diagnostiziert. Ich werde bald wahnsinnig, wenn ich keinen Augenarzt finde, der mir endlich mal versucht zu helfen.
Heute ist wieder so ein Tag, wo ich selbst mit Brille nicht auf 100% Sehstärke auf dem rechten Auge komme. Beide Augen brennen und jeden morgen habe ich dickflüssiges Sekret im Auge.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,
Du hast eine PN

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Hat sich das bei dir mit der Zeit irgendwie geändert? Meine Augen haben in den letzten 4 Tagen einfach von morgens bis abends gebrannt... Teilweise haben sie sich sehr sehr warm angefühlt. So schlecht hatte ich das noch nicht...

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

In der Tat ja. Habe morgens und abends die Lidränder immer mit Blephasol gereinigt, jeden morgen 2 Fischölkapseln genommen und alle 1-2 Stunden tropfe ich befeuchtende Augentropfen.

Was genau davon nun hilft, weiß ich nicht. Aber meine Augen sind kaum noch gerötet oder brennen.

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Mein Augenbrennen war zwischenzeitlich so schlecht (ca. 10 Tage), dass das Brennen nach 2 Sekunden offen halten sofort losging.

Es scheint seit einer Woche weg zu sein! Omega-3 Kapseln nehme ich seit 3 Monaten und die haben (alleine) nicht sonderlich viel geholfen.

Ich hatte dann zusätzlich seit zwei Wochen Makadamia Nüsse sowie Sanddorn (beides Omega-7) eingenommen. Nach dieser Zeit habe ich keinen Unterschied richtig gemerkt. Dann fing ich an vor genau einer Woche Augenvitamine zu nehmen: direkt am ersten Tag und am späten Abend war das Augenbrennen weg.

Entweder die Makadamia Nüsse + der Sanddorn haben angefangen ihre Wirkung zu entfalten oder es liegt tatsächlich an den Augenvitaminen. Kann ich nicht sagen.

Jedenfalls komm ich aktuell mit:

  • 2xOmega-3 Kapseln täglich
  • Eine Handvoll Makadamia Nüsse
  • Etwas Sanddorn
  • 1 Kapsel Augenvitamine

super gut klar. Dabei konnte ich meine Augen zum Teil eine Minute offen lassen und es hat nichts gebrannt. Außerdem kann ich im Spiegel abundzu kleine Blässchen mit aufsteigen sehen, wenn ich die Augen stärker zusammenkneife: Ich vermute, dass es sich um Öl handelt. Davor waren sie nie zu sehen.

Wollte nur mal meine Erfahrung teilen. Vielleicht hilft es jemandem.

 

 

 

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

Wenn ich mich recht erinnere, sind Bläschen im Tränenfilm ein Zeichen für einen gestörten Tränenfilm. Aber Eberhard wird das sicherlich genauer wissen.

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Da ich doch im Wechsel ständiges Augenbrenne habe und es bei Dämmerung gefühlt immer etwas besser wird ...

Der i.Profiler zeigt an, dass ich bei 3mm (Tag) Pupillenweite -6.25 Dioptrin habe. Bei 5mm (Dämmerung) -6.38 Dioptrin.

Meine Brille hat beidseitig -6.5 Dioptrin. Da die Dioptrin täglich schwanken: Man nehme an, dass ich einen weitsichtigeren Tag habe, also auf -6 Dioptrin komme, was dann ca 0.5 Dioptrin zu viel wären?

Kann es sein, dass das zu meinem Augenbrennen beiträgt, gerade wenn ich dann ständig Text lesen muss? Wenn es draußen dämmert und dunkel wird, dann müsste ich ja etwas weitsichtiger werden und das strengt meine Augen weniger an. Daher vielleicht das geringere Augenbrennen zum Abend hin?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Paul,

das ist nicht ganz richtig.  Bei weiter Pupille, also ab Dämmerung ist das Auge kurzsichtiger, ca. 0,12 dpt.

Da Du aber -6,5 in der Brille hast, könnte das das Augenbrennen verursachen, vor allem beim Lesen. Wer nimmt an, dass Du auf -6,0 kommen könntest? Das muss auf jeden Fall mal geprüft werden, notfalls mit Augentropfen beim Augenarzt, um die Augenlinse zu lähmen.

Augenbrennen kann auch von für Dich zu viel Licht kommen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Hallo Eberhard,

ich meinte natürlich:

Wenn es draußen dämmert und dunkel wird, dann müsste ich ja etwas kurzsichtiger werden und das strengt meine Augen weniger an, weil es sich meiner Korrektur der Brille eher annähert.

Im Kontaktlinseninstitut meinte man, dass ich eigentlich -6.25 bräuchte und meine Brille (vernachlässigbar) etwas zu stark ist. Das mit den schwankenden Dioptrin (Tagesform) wurde mir mehrfach schon so erzählt. Daher hatte ich mir vorgestellt, dass an manchen Tagen eine Korrektur von eigentlich -6 Dioptrin korrekt wäre, meine Brille aber immer mit -6,5 korrigiert und mir diese Differenz Augenbrennen bescheren könnte.

Grüße,
Paul

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Hallo zusammen,

Da ich seit 5 Tagen fast Beschwerdefrei bzgl. meiner trockenen Augen bin (kein Augenbrennen obwohl ich die Augen wirklich sehr lange offen halte, nahezu kein kurzzeitig verschwommen Sehen mehr, ein zu 90% butterweiches Gefühl in den Augen), bin ich voller Hoffnung, dass es diesmal nun so bleibt. Ich hatte zwar schon einmal eine recht gute Woche, aber zu der Zeit war es "nur" Phasenweise, dass ich meine Augen wirklich sehr lange offen halten konnte. Jetzt ist es praktisch die ganze Zeit so und fühlt sich außerdem deutlich besser an. Auch ist mein Tinnitus plötzlich deutlich leiser geworden. Ob es einen Zusammenhang gibt, weiss ich nicht.

Gerne möchte ich daher mitteilen was ich täglich tue, so dass es hoffentlich jemanden helfen wird/kann. In fett markiert sind die Punkte von denen ich glaube, dass es mir am meisten hilft.

  • 3 Omega-3 Kaspeln.
  • 3 Blaubeer Kapseln.
  • 3 Sanddornöl Kapseln. Der essbare Sanddorn war dann doch zu viel des Guten blush. Schmeckt einfach nicht.
  • 3 Liter Wasser.
  • 1 Kapsel Augenvitamine.
  • 2 Teelöfel Leinöl (1x morgens und 1xabends)
  • Regelmäßige Bildschirmpausen sowie öfteres bewusstes Blinzeln.
  • Vorsichtige Lidrandpflege (1x morgens und abends) mit Babyshampoo (verdünnt).
  • Solange ich zu Hause bin, läuft ein Luftbefeuchter. Auch bei Nacht. Meine Luft zu Hause war nämlich recht trocken (33%). Nun ca 55%.
  • 1 Magnesiumtablette (ich hatte ständig Muskelkrämpfe und Augenlidzucken).

Grüße,
Paul

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Vielen Dank. Smile

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Immer noch so gut wie gar keine Probleme. Einmal habe ich den Sanddorn vergessen und genau an dem Tag ging das Augenbrennen wieder kurz los.

Mir scheint er besonders gut zu helfen. Ich habe seit ca 2 Wochen keine Augentropfen benutzen müssen.

Hier noch etwas zum Thema: http://www.nutraingredients.com/Research/Sea-buckthorn-oil-may-ease-dry-...

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Paul,

das ist ja sehr gut zu hören. Smile

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Hallo Eberhard,

vielen Dank. Von all den Sachen (Fehler höherer Ordnung, Schatten-Floater, Licht-reflektierende-Floater, milder Tinnitus) sind non-stop trockene/brennende Augen das mit Abstand einschränkenste Phänomen, was ich nicht für möglich gehalten habe, wenn ich es selbst nicht gehabt hätte.

Grüße,
Paul

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

Welche Sanddornkapseln nimmst du? In Sachen Omega3 kann ich dir "Olimp Gold Omega 3 Sport Edition" empfehlen. Glaube mehr EPA/DHA bekommt man schwer für den Preis.

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Omega-7 Sanddorn Kapseln von Sanct Bernhard (ca 20€ für 100 Tabletten). Es gibt auch Sanddorn Saft bei Rossmann, aber ich hatte immer den Eindruck, dass das nicht wirklich hilft. Immer erst dann wenn ich die Öl Kapseln genommen habe, hat sich der Sanddorn Geschmack/Geruch in der Nasenschleimhaut nach ein paar Stunden festgesetzt. Das merkt man, wenn man sich die Nase putzt. 

Deswegen ich auch überzeugt bin, dass der Sanddorn auch in die Öl Drüsen der Augen landet.

Bin immer noch so gut wie Beschwerdefrei bzgl. trockener Augen. Hoffentlich bleibt das so. Ich habe seit meiner Meldung kein einziges mal mehr Augentropfen benutzt.

Alle paar Tage habe ich vielleicht mal ein sehr leicht brennendes Gefühl in den Augen für 1-2 Minuten. Das war es aber auch schon.

Früher, als ich noch kein Augenbrennen hatte, haben meine Augen hin und wieder mal beim Blinzeln geschmatzt. Inbesondere dann, wenn ich mich hingelegt habe. Als die rapide Besserung eingetreten ist, hatte ich kein Augenbrennen mehr, aber hin und wieder noch zumindest das Augenschmatzen. Das ist nun mittlerweile auch weg. Smile

 

 

 

 

     

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Hm ich bin mal wieder gefrustet zur Zeit. Seit Tagen (Wochen?) bringt die Brille wieder nur eine teilweise Korrektur der Doppelbilder. Dementsprechend ist mein rechtes Auge auch wieder schlechter. Aber diesmal scheint es permanent(?) zu sein. Schlechte Tage kenne ich ja aus der Vergangenheit, aber keine schlechten Wochen. Ich habe alle Keratokonus Symptome ohne einen diagnostizierbaren Keratokonus zu haben...

    Ich glaube ich lasse im Sommer noch mal ein Hornhautscan machen. Wenn sich diesmal nichts sichtbar verändert hat, lasse ich mich endgültig in die Psychiatrie einweisen... surprise

    Bild des Benutzers paul29
    Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

    Oder geh lieber zum Kontaktlinseninstitut und versuch es mit Sklerallinsen, wenn du recht trockene Augen hast.

    1. Bist du viel vor dem Bildschirm?
    2. Hast du auch Floater entwickelt? Ich habe recht viele mittlerweile... Vor einem halben Jahr hatte ich absolut keine.

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Floater hab ich seit ich denken kann. Und ja ich bin sehr viel vor dem Bildschirm. Aber wer ist das heutzutage nicht. 8 Stunden pauschal durch die Arbeit und dann privat eben noch mehr oder weniger.

    Und Kontaktlinsen probiere ich ehrlich gesagt so lang zu vermeiden wie es geht. Meine Augen sind ohne Kontaktlinsen schon katastrophal was Entzündungen und Reizungen angeht.

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Momentan habe ich wieder die volle Dosis brennende Augen. Ich würde am liebsten den ganzen Tag auf der Couch liegen und schlafen. Kann die Augen keine 10 Sekunden aufhalten. Das geht schon fast 2 Wochen wieder so. Einen Termin beim Augenarzt zu bekommen in weniger als 4 Wochen ist ja quasi unmöglich heutzutage.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin,

    schreibe mir in einer PN, wo Du wohnst. Ich versuche einen Kollegen zu finden, der Dir helfen kann.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers paul29
    Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

    Wissen1,

    Hast du mal den Sanddorn regelmäßig probiert bzw. machst du Wärmekompressen (morgens + abends)? Die 2 Sachen scheinen mir am meisten zu helfen.

    Ich hatte mal leider auch wieder eine schlechte Woche (nach 3-4 sehr guten Wochen). Als ich beim Eberhard am Samstag zur Untersuchung war, war mein Tränenfilm nicht besonders gut an dem Tag. Zumindest gefühlt.

    Ich werde auch noch in Zukunft mal eine Meibography machen, um zu sehen wie es um verkürzte/verstopfte Drüsen steht.

    Bei mir ist da ein Muster zu erkennen:

    a) Eine Woche recht häufig brennende Augen. Vorallem mein linkes Auge.
    b) Dann geht das Brennen weg und häufiges Augenschmatzen folgt für ca 1 Woche.
    c) Dann fühlen Sie sich wieder butterweich an und kein Augenbrennen für 2-3 Wochen und dann lande ich wieder bei a)

    Smile

    Viele Grüße,
    Paul

     

     

     

     

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Tränenfilmanalyse habe ich kürzlich machen lassen. Sieht katastrophal aus. Muzinschicht total kaputt, Aufrisszeit von 3 Sekunden.

    Meine Drüsen sind verkürzt, aber noch durchgängig vorhanden.

    Lidrandpflege mache ich morgens und abends, allerdings nur abends mit Wärmekompresse. Morgens habe ich keine Zeit dafür und meine Augenpartie ist immer unglaublich rot danach.

    Bild des Benutzers paul29
    Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

    Schau dich mal Dryeyetalk Forum in der Triumph Section um. Hoffentlich findest du etwas, was auch dir hilft.
     

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    @Eberhard

    Danke für das Angebot, aber ich glaube ich hätte gerne jemand der mir was auf Rezept verschreiben kann. 

    Ich hoffe ich bekomme demnächst ein Rezept für Ciclosporin und werde das dann mal testen. Ich habe keinen Nerv mehr, noch mal Wochen lang Lidrandpflege zu machen und wieder über Wochen ein neues Tränenersatzmittel zu testen. Ich habe mittlerweile über 10 Präparate durch.

    @Paul29

    Ich werde Leinöl noch mal probieren. In der Zeit von Januar bis März ging es mir ja richtig gut. Da habe ich noch regelmäßig Leinsamen zum Müsli gegessen. Das ist das Einzige was ich seitdem geändert habe. Aber glauben tue ich nicht so wirklich dran, dass ein paar Gram Öl meine Probleme lösen können. Die Sannddornölkapseln finde ich unverschämt teuer. Das sind ja fast 30 Euro im Monat für ein einziges Supplement.

    Bild des Benutzers paul29
    Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

    Es ist tatsächlich etwas teuer. Aber, wenn er wirkt, dann kannst du dir gegebenfalls die Augentropfen sparen bzw. deine Ernährung weiter optimieren. Ich zumindest versuche ohne Augentropfen auszukommen (bei mir klappt das noch einigermaßen gut) und probiere daher alles mögliche über die Ernährung zu verbessern. Und bei mir ist es wohl der Sanddorn, der ziemlich hilft.

    Ich befürchte nämlich, dass wenn man größtenteils Augentropfen benutzt, es auf längerer Sicht eher zur (schnelleren) Verschlechterung der Situation führt.

    Es gibt Leute im DryEyeTalk, die eine drastische Verbesserung ihrer Situtation berichten. Z.B. durch regelmäßiges Trinken vom grünen Tee mit Zitrone.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin Ihr Beiden,

     

    es gibt ja noch einen anderen Zusammenhang, wie ich es immer wieder empfinde:

    Im Frühling bei den ersten warmen tagen extremes Trockenheitsgefühl, im Herbst, nach den ersten Tagen mit Heizung ebenfalls extremes Trockenheitsgefühl. Die anderen Zeiten sind fast normal, dann brauche ich kaum irgendwelche Medikamente.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers paul29
    Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

    Extremes Trockenheitsgefühl geht dann vermutlich über Augenbrennen hinaus?

    Leider gibt es 100 Möglichkeiten für trockene Augen. Ich glaube allerdings, dass ich mir die Suppe mit dem vielen Tragen von Kontaktlinsen selbst eingebrockt habe.

    Den genauen Grund werden wir wohl alle nicht erfahren.

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Nachdem ich gestern mal 2 Stunden draußen war, hatte ich einen relativ beschwerdefreien Abend. Aber länger als 10 Sekunden kann ich meine Augen immer noch nicht aufhalten. Ich werde heute einfach ohne Termin beim Augenarzt vorbeigehen. Und falls die mich nicht aufnehmen wollen, probiere ich über den Hausarzt Ciclosporin zu bekommen.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Ciclosporin sollte Dir Dein Hausarzt nicht verordnen. Es ist für schwere Erkrankungen da, aber nicht alleine für Augenbrennen, wenn das durch trockene Augen kommt. Es ist ein Immunsuppretiva.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Mir geht es seit 3 Tagen immer ein bisschen besser. Nehme seit 4 Tagen Leinöl zu mir, aber glaube nicht dass das so schnell wirken könnte. Naja ich werde es weiterhin nehmen und beobachten.

    10 Sekunden Augen aufhalten geht wieder. Juhu... Wink

    Bild des Benutzers paul29
    Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

    Ich hatte ziemlich schlechte Wochen (2-3 Wochen Augenbrennen). Dabei ist mir dann aufgefallen, dass ich die Sanddorn Kapseln vernachlässigt habe. Kaum habe ich die Kapseln wieder angefangen zu nehmen, hat sich eine drastische Besserung direkt am Folgetag ergeben und hält bisher seit einigen Tagen konstant an.

    Von Augenbrennen seitdem fast keine Spur mehr... Für mich ist das einfach kein Zufall, da ich diese Reaktion jetzt schon ein paar mal beobachten konnte. In den 2-3 Wochen Augenbrennen hatte ich Sanddorn Saft getrunken, der nicht wirklich geholfen hat. Dieser hat nicht annähernd die gleiche Wirkung bei mir. Ich erwarte keine Wunder und das es auch wieder schlechte Tage geben wird, jedoch bringt mir dies dann doch eine deutliche Besserung.

    Aber wie das so ist: Jeder Fall ist anders. Einen Versuch ist es sicherlich wert.

     

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Super, dass es wieder klappt. Das Frühjahr macht nämlich die Augen trockener.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Ich nehme seit 5 Tagen Ciclosporin und habe auf meinem guten Auge um Lichtquellen herum auf einmal 3 Doppelbider. Und generell einen leichten Schleier (das kommt wahrscheinlich von den Doppelbildern, die eben tagsüber nicht so sichtbar sind) Das ist erst kürzlich aufgetreten. Kann das vom Ciclosporin kommen? Ich traue mich gar nicht es weiter zu nehmen.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin,

     

    bei den massenhaften Nebenwirkungen diese Medikamentes ist das keine Frage, dass Dein Problem daher kommt.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Aber meine Augen fühlen sich seit Wochen/Monaten das erste mal fast gut an und sind kaum noch gerötet. Seufz...

    Ich war gestern noch in der Notfallsprechstunde beim Augenarzt und er hat sich mit der Spaltlampe meine Augen angeguckt. Allerdings ohne Fluoreszin Anfärbung. Hätte er so überhaupt Schädigungen sehen können?

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin,

    je nach Vergrößerung kann man Schäden auch ohne Anfärben sehen, eber Mikroschäden kaum.

     

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Aber Mikroschäden im Sinne von Stippungen hatte ich ja schon und die habe ich optisch nicht gemerkt. Das wurde mir dann nur gesagt. Denkst du die könnten solche optischen Effekte auslösen.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Aus eigener Erfahrung: ja

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Bei Hornhautschäden wird doch extra Ciclosporin verschrieben? Ich bin verwirrt.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin,

     

    ich würde dieses Mittel niemals nehmen, auf Grund der extrem vielen Nebenwirkungen. Bei Hornhautschäden gibt es viel bessere Mittel, die deutlich weniger Nebenwirkungen haben.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Ich hatte seit Anfang Mai ununterbrochen brennende Augen. 1 Minute nach dem Aufstehen ging es los, bis abends zum Einschlafen. Ich war letzte Woche beim Arzt und hab nach Kortison, Antibiotika oder was auch immer gebettelt. Es war wirklich nicht mehr auszuhalten. Es ist auch jetzt noch nicht perfekt, aber immerhin habe ich teilweise sogar Symptomfreie Stunden.

    Was hätte ich sonst machen sollen? Schmerzmittel die auch bei der Hornhaut wirken, gibt es ja meines Wissens nach nichts für den Heimgebrauch.

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Ich habe mal wieder ein neues Problem für die Knobler unter euch. Auf dem rechten Auge habe ich ja schon seit längerer Zeit genau im rechten Winkel zu meinem Astigmatismus ein verzerrtes Doppelbild nach außen zum Auge hin.  nun habe ich seit längerer Zeit brennende Augen. Deswegen war ich heute noch mal beim Augenarzt. Dieser hat eine Bindehautentzündung diagnostiziert. Und jetzt kommts  dieses nach außen hin verzerrte Doppelbild im rechten Winkel zum Astigmatismus habe ich nun über die letzten Wochen auch auf dem linken Auge entwickelt. Ist das eine Folge der Bindehautentzündung? Hat das jemand schon mal gehört? Geht das wieder weg?  Die Hornhaut sei angeblich absolut klar und nicht betroffen, der Sehnerv ist auch vollkommen in Ordnung und die Linse ebenfalls. Auch meine Hornhauttopographie sieht noch genauso aus wie vor einem Jahr.

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin,

    meist ist eine Bindehautentzündung beidseitig, also sind die Folgen ähnlich.

    Viele Grüße

    Eberhard

    Bild des Benutzers wissen1
    Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

    Aber passt das denn überhaupt dazu? Das milchige Sehen verstehe ich ja noch, weil eben die Bindehaut Schleim absondert. Aber wenn die Hornhaut ok ist..?

    Bild des Benutzers Eberhard Luckas
    Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

    Moin,

    bei einer Conjunctivitis bleibt die Hornhaut  normal, nur die Bindehaut ist entzündet. Beim Doc kann es so gewesen sein, dass die Entzündung  auf dem linken Auge noch nicht ganz ausgebrochen war und deshalb noch nicht gesehen wurde.

    Viele Grüße

    Eberhard