Forum

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers brille2015
Beigetreten: 3. November 2015 - 17:59
Welche Gläser sind ratsam?

Hallo,

welche Gläser sollte man bei folgenden Werten für eine (flexible) Vollrandfassung wählen?

L - 1,5
R - 1,25

Kunsstoff 1,5- oder 1,6-er Material?

Mir ist bekannt, dass das 1,6-er Material elsastischer ist. Der UV-Schutz soll beim 1,6er besser sein!?
Inwieweit unterscheiden sich die Gläser ansonsten?
Ist es richtig, dass die Abbildungseigenschaften beim 1,5er besser sind?

Früher wurden für die Gläser oft noch leichte Filterönungen angeboten - ist das heute out?

Danke!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

bei einer Kunststoff-Fassung ist es egal, welches Glasmaterial Du nimmst. Das 1,5er hat in der Regel die gleichen Abbildungseigenschaften wie das 1,5er, zumindest sind die Unterschiede nicht spürbar, wenn es Markengläser sind.
Es werden auch heute noch Filtergläser angeboten, aber nicht von allen Optikern. Der UV-Schutz muss bei 1,5ern durch Filter erstellt werden, bei 1,6 reicht das weiße Glas.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Nachtrag:
Sollten bei dieser Fassung keine 1,5er Gläser erlaubt sein, sind natürlich 1,6er erforderlich.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers mmi
mmi
Beigetreten: 11. März 2012 - 18:51

Guten Tag.

Ich muss mir eine neue Einstärken-Fernbrille zulegen.

Bisher habe ich immer gelesen, dass der UV-Schutz bei (weißen) 1,5er Gläsern im Unterschied zu den 1,6 zwar nicht vollständig ist, aber zu einem hohen Prozentsatz das UV rausgefiltert wird, auch ohne Filter. Wie wichtig ist in diesem Zusammenhang ein Glas wie z.B. Hi-Vision LongLife UV Control? UV Control ist eine Beschichtung von HOYA, die die Reflexion von UV-Licht bis auf ein Minimum reduziert. D.h. sollte man wegen dem Thema Grauer Star am besten auch bei weißen Gläsern auf 100% UV-Schutz achten?

Zusatzfrage: Für die Bildschirmarbeitsplatzbrille habe ich schon seit einem Jahr Gläser mit einer Beschichtung, die einen Teil des blauen Lichtes, welches vom Bildschirm ausgestrahlt wird, reflektiert, sodass weniger blaues Licht ins Auge gelangt. Spielt das Thema blaues Licht bei einem weissen Glas für die Fernbrille keine Rolle?

Gruß,

Michael

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Michael,,

das kurzwellige blaue Licht ist auch draußen für die Netzhaut schädlich, aber vor allem die heute sehrt verbreiteten LED-Leuchten senden dieses Licht aus. Also auch für die Ferne Blaulichtfilter verwenden.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers mmi
mmi
Beigetreten: 11. März 2012 - 18:51

Guten Tag.

Zum Thema Blaulichtfilter:

Der Hinweis "Also auch für die Ferne Blaulichtfilter verwenden." ist interessant. Bisher habe ich Blaulichtfilter für weisse Gläser immer nur für Arbeitsplatzgläser gesehen, angeboten bekommen und auch schon gekauft. Ich fand die Arbeitsplatzgläser mit Blaulichtfilter angenehm. Auch auf den Seiten bekannter Glashersteller (ich denke gerade an Rodenstock) wird der Eindruck vermittelt, dass Blaulichtfilter nur für Arbeitsplatzgläser sind.

Bei Sonnengläsern bedeutet Blaulichtfilter soweit ich bisher weiss, dass die Gläser als "kontraststeigernd" angeboten werden. Oder gibt es einen Unterschied zwischen Blaulichfilter für Arbeitsplatzgläser und kontraststeigernd bei Sonnengläsern? 

Zum Thema UV:

Da meine letzten weissen Gläser für die Fernbrille mit Index 1,5 von Rodenstock waren, habe ich mich direkt bei Rodenstock nach dem UV-Schutz erkundigt. Der ist bei 1,5 vollständig gegeben, ist aber auf der Internetseite soweit ich sehe nicht explizit erwähnt. Nach dem Blaulichtfilter habe ich mich damals leider nicht erkundigt.

Zum Thema weisse Einstärkengläser:

Welche Glashersteller bieten UV-Schutz und Blaulichtfilter an? Meiner Meinung nach sind die Informationen dazu auf den Seiten der Glashersteller und auch Optiker häufig lückenhaft. Oder muss man sich, bevor man Gläser kauft, selbst beim Hersteller erkundigen?

Gruß,

Michael

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Michael,

 

eigentlich bieten fast alle großen Hersteller inzwischen Blaulichfilter an. Im Grundmaterial von Kunststoff 1,5 ist ein UV-Filter bis 380nm, im 1,6er bis 400nm. Blaulicht liegt aber bis 450nm. Blaulichfilter sind für LED-Leuchten, PC.Bildschirmen, bestimmtes Licht bei KFZ gut geeignet.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers mmi
mmi
Beigetreten: 11. März 2012 - 18:51

Guten Tag Eberhard.

Danke für die Erläuterung.

Ausser bei Sonnengläsern habe ich den Eindruck, dass es bei hellen Gläsern UV-Schutz und Blaulichfilter zusammen in einem Glas nicht gibt. Am PC habe ich einen Blaulichfilter, in der Fernbrille mittlerweile den UV-Filter.

Deinen Ausführungen zufolge, insbesondere der Hinweis auf bestimmtes Licht bei KFZ, lässt darauf schliessen, dass man auch bei hellen Gläsern idealerweise beide Filter drin hat.

Gruß,

Michael

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

es gibt z.B. das BlueProtekt von Zeiss. Diese ET-Schicht reflektiert das Blaulich so, daß es nicht ins Auge gelangt. Essilor hat ein Glas namens EyeProtect. Andere Hersteller haben solche Schichten auch, kenne ich aber nicht .

 

Also gibt es helle Gläser mit Blaulichtschutz.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers mmi
mmi
Beigetreten: 11. März 2012 - 18:51

Danke für die Antwort.

Viele Grüße,

Michael