Forum

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13
Was bedeuten diese Werte

Hallo,....

Ich habe folgende Frage!

Und zwar habe ich schon verschiedene Brillen auch mit Prismen ausprobiert,doch diese brachten keine Besserung.

Meine Beschwerden sind und waren,.....unscharfes Sehen,schmerzende und trockene Augen,in der Dunkelheit ist es besser wie bei Tageslicht und manchmal sehr erschöpfte Augen mit Kopfschmerzen.

Habe mir dann schon so einige Brillen anfertigen lassen,....immer wieder mit anderen Werten.

Jedesmal waren die Werte unterschiedlich wenn ich beim Optiker war.

Im April diesen Jahres,war ich dann nochmals beim Optiker und diesesmal kamen dann folgende Werte heraus.

Sph. Rechts +0,00

Sph.Links +0,00 

Cyl. Rechts -0,25

Cyl.Links - 0,50 

ACHSE LINKS 158

ACHSE RECHTS 14

Jetzt meine Frage dazu, die Optikerin meinte ich habe nur eine Hornhautverkrümmung.

Jetzt wollte ich mal wissen,ob diese Werte sehr schlecht sind und was sie genau bedeuten.

Meine Beschwerden sind schon etwas besser,wenn ich die Brille trage,doch leider noch nicht ganz verschwunden.

Bei anderen Messungen kamen immer verschiedene Werte heraus wie zum Beispiel  im Jahr 2014

Sph. Rechts 0,00

Sph. Links 0,00

Cyl.rechts -0,50

Cyl.links - 0,25 

Achse rechts 162 

Achse links 15 .

 

 

 Oder im jahr 2015 

Rechts spähre -0,25 und links -0,25

Cylinder beide Seiten +0,00 

Prisma rechts 0,50 und links 0,25 

Basis rechts 90 grad und links 270 grad 

Pd rechts 29,5 und links 29,0.

 

Jedesmal hab ich andere Werte.

Die letzten Werte von ganz oben,die ich als erstes geschrieben habe ,brachten bis jetzt am meisten Linderung.

Zwar noch nicht 100 Prozent aber schon so 90 Prozent.

Warum kann es sein das die Werte immer so anders sind.

Es macht mich alles so durcheinander.

Liebe Grüße Fibie

 

 

 

 

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Hast du deine Augen mal untersuchen lassen vom  Augenarzt? 

Entschuldigung , aber wenn eine Brille mit deinen winzigen Werten nichts bringt ,

dann sieht das Ganze nach einer Placebo- Brille aus und das Problem liegt an einer ganz anderen Stelle .

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

Hallo Seestern,

ja, ich war schon beim Augenarzt deswegen gewesen und dort wurde bei  mir auch ein Sehtest gemacht.

Diagnose vom Augenarzt eine Hornhautverkrümmung.

Ich war dann noch einmal in Berlin bei einem Spezialisten für Winkelfehlsichtigkeit gewesen und dann nochmals bei einem Spezialisten in Freiburg.

Dort wurde mir jeweils immer eine Brille mit Prismen verschrieben.

Leider führten diese zu keiner Besserung,so das ich die Brillen dann nicht mehr anzog.

Danach habe ich mir immer in abständen mal die Augen vom Optiker untersuchen lassen und dabei waren immer andere Werte als Ergebniss da.

Habe mir dann aufgrund meines Leidens wieder Brillen machen lassen,.....auch mit Sehstärken dann drin.

Die letzte Brille habe ich mir dann vor einem halben Jahr machen lassen,ganz ohne Sehstärke und Prismen.

Nur für eine Hornhautverkrümmung!

Diese Brille brachte dann endlich Erleichterung,zwar noch keine 100 Prozent doch mir ging und geht es mit Ihr schon viel besser.

Meine Frage an euch war ja auch nur,ob die Werte die ich oben geschrieben habe, nur leicht  sind oder aber schon etwas stärker.

Ich kenne mich bei diesen Werten garnicht aus und wollte nur wissen ob es eine leichte Hornhautverkrümmung ist.

Der Optiker meinte mal zu mir,gerade kleinere Wertabweichungen können manchmal ganz große Probleme machen.

Es steckt sonst nichts dahinter,sondern einfach nur,.....ich habe Augenbeschwerden schon seit bestimmt 3 Jahren und bekomme es nur schwer in den Griff.

Es ist nicht schön,wenn man schon bei so vielen verschiedenen Ärzten und Optikern war und jeder sagt,es liegt an den Augen,....aber die richtige Brille ist so schwer zu finden.

Glaub mir ich schreibe hier das nicht aus Spaß,sondern ich hab wirkliche Probleme mit meinen Augen.

Sprich,......brennende und schmerzende Augen,schwierigkeiten beim Nah und Fernsehen,Lichtempfindlichkeit und manchmal so starke müde Augen.

Ich wollte nur wissen,ob die Werte von oben nur eine ganz leichte Hornhautverkrümmung sind, oder diese schon etwas stärker ist.

Desweiteren war meine Frage....... kann es sein, dass die Werte manchmal unterschiedlich sind bei den Messungen ?

Dankeschön schon mal im voraus für die Beantwortung meiner Fragen.

Lg.Fibie

 

 

 

 

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Hallo Fibie, 

ich glaube dir schon , dass du Probleme hast. 

Aber die Werte , die du aufgeschrieben hast , sind die kleinsten korrigierbaren Werte , die es gibt.

Die Unterschiede, die du geschrieben hast können tageszeitlich bedingt sein , schwanken auch von Optiker zu Optiker . 

Klar kann man auch  minimale Werte korrigieren, aber dann sollten keine Probleme mehr auftreten.

Deine Probleme mit Lichtempfindlichkeit ...usw.  deuten aber schon auf eine Winkelfehlsichtigkeit  hin . 

Eine umfassende  orthoptistische Untersuchung bei einem Augenarzt sollte da Klarheit bringen.

 

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

Danke für deine schnelle Antwort,....

Werde nochmals diesbezüglich schauen.

Wegen der Winkelfehlsichtigkeit bin ich extra mit meinem Mann 800km 2mal nach Berlin gefahren zu einem sehr bekannten Optiker ,dieser nahm dann die Brillenglässer auch wieder zurück,....weil es keine Besserung brachte und dann war ich nochmals in Freiburg auch bei einem sehr bekannten Optiometristen,.....auch 2 mal,.....Werte schwankten immer und ich habe mir jeweils zweimal eine Brille mit diesen Werten anfertigen lassen.

Leider war es nie richtig besser....

Aber nun gut,ich muss weiter schauen was ich da noch machen kann.Ich danke Dir für deine Antwort.

Liebe Grüße Fibie

 

 

 

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Tja , manchmal sind die , die im Internet die Werbetrommel rühren , nicht die Spezialisten , für die sie sich selbst halten. 

Ich bin selbst deswegen in ganz Deutschland unterwegs gewesen . 

Du brauchst einen Augenarzt mit eigener Sehschule, die sich auf solche Dinge spezialisiert haben . 

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Noch ein wichtiger Hinweis.

Es ist sehr wahrscheinlich, daß dein Problem mit einer subjektiven Refraktion (Sehschärfenbestimmung) und mit aparativer objektiver Refraktion nicht zu ermitteln ist .

Da kannst du noch zu vielen Optikern fahren ...das wird nichts.

Du musst eine objektive Refraktion in Zykloplegie( Pupillenerweiternde Tropfen) beim Augenarzt machen lassen .

Das wird den richtigen Wert deiner Fehlsichtigkeit zeigen , vermutlich bist du etwas weitsichtig.  

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

Ok Seestern,......vielen Dank für die Info,....

Macht so etwas jeder Augenarzt?

Liebe Grüße Fibie

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Können wird es wohl jeder Augenarzt, gemacht hat es bei mir von 11 aufgesuchten Augenärzten nur EINER .

Ich habe mein ganzes Leben Brille mit -1,25 Dpt wegen Kurzsichtigkeit getragen , gemessen wurde dann RE 0,0 und ein kleiner ZYlinder  und LI +0,25 und ein kleiner Zylinder . 

Mei mir hat sich eine nicht unerhebliche Esophorie ( verstecktestes innenschielen ) herausgestellt, die inzwischen operiert wurde. 

Deshalb auch mein Hinweis auf die Sehschule, das hat nicht jeder Augenarzt.

 

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

OK,...Seestern,....vielen Dank für die Info.

Bei dem Augenarzt wo ich bin ist eine Seeschule dabei,jedoch habe ich immer gedacht,.....diese sei nur für Kinder und nicht für Erwachsene.

Getropft wurde ich noch nie beim Augenarzt!

Obwohl ich dort sagte,ich sehe nicht gut.

Liebe Grüße Fibie

 

 

 

Bild des Benutzers Seestern
Beigetreten: 2. Januar 2015 - 14:03

Hallo Fibie, bei Erwachsenen wird meistens nur für die Untersuchung der Netzhaut getropft. 

In deinem Fall ist es aber wichtig die objektive Refraktion zu bekommen ,ohne dass deine Linse akkomodiert.

Manche akkommodieren so stark, dass sie sogar in die Kurzsichtigkeit rutschen...das vermute ich bei dir.

das Wort Sehschule finde ich auch irgendwie unpassend. Es sind auch tatsächlich überwiegend Kinder dort anzutreffen. 

Ich habe selbst schon oft im Wartebereich zwischen vielen kleinen und größeren Kindern gesessen... da muss man durch.

viel Erfolg! 

Liebe Grüße vom Seestern

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

Ok Seestern,danke für deine tolle Erklärung!

Werd mir dann mal einen Termin beim Augenarzt machen und mit diesem darüber sprechen.

Liebe Grüße Fibie

Danke

Bild des Benutzers Frame4U
Beigetreten: 9. Oktober 2016 - 14:50

Hallo Fibie,

sind Deine Sehprobleme mittlerweile gelöst? Auch wenn die Einträge schon drei Jahre alt sind, muss ich Seestern hier teilweise wiedersprechen. Aus den Kommentaren, die von einem langen Leidensweg sprechen, spürt man, dass hier doch eine Nähe zu Augenärzten und Sehschulen besteht.

ZITAT: "Da kannst du noch zu vielen Optikern fahren ...das wird nichts."

Ich mache eher die Erfahrung, dass viele Kunden zu mir kommen, bei denen die Sehschulen nichts gebracht haben. Mir geht es aber nicht um einen Glaubenskrieg, da ich auch viele schwarze Schafe unter den Optikern erlebt habe!

Aber einem muss ich widersprechen: Man kann durchaus bei einer subjektiven Messung verhindern, dass jemand akkommodiert ( und damit zu viel Minus herauskommt ) ohne dass man die Augen durch Tropfen lähmen muss!!!

Im Gegenteil werde ich nicht herausbekommen, was Dein wirkliches Sehproblem ist, wenn ich keine natürlichen Sehbedingungen bei der Messung habe!

Ich bin allerdings der gleichen Meinung wie Seestern bezüglich Deines Sehproblems. Vermutlich hast du in den Brillen zu viel Minus statt Plus bekommen und ziemlich sicher ist für das beidäugige Sehen bei Dir ein Prisma erforderlich:

gelöscht!

Bitte keine Werbung im öffentlichen Forum.

Viele Grüsse

Jürgen

 

 

Augenoptikermeister und Brillendesigner