Forum

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47
Visus mit KL - u. Brillenwerte n vergleichen

Hallo,

ich habe das Problem, den bei mir gemessenen Visus (wurde im Krankenhaus und bei einem AA gemessen)

mit den Werten meiner Sehbehelfe, die ich zur Zeit trage, zu vergleichen.

Ich trage für Ferne ( ca. ab 3 Meter) eine KL NUR links Mediform 04  Daten aus dem Linsenpass: 8,30  +3,75 9,8 ohne weitere Bezeichnung. Dazu trage ich bis zu einer Entfernung von ca. 3 Meter eine Brille. Daten aus dem Brillenpass: L +4 sph, sonst keine Bezeichnung. Zum Lesen setze ich eine 2. Brille über die angegebene mit bds. +3dpt.

 Visus und Korrektur wurden vom Augenarzt  wie folgt ermittelt:  re  -0,50 sph.  Visus 0,05; li +3 sph. +1,00 cyl.  Achse 170

Zur gleichen Zeit wurdne im Krankenhaus folgende Daten ermittelt:Sehschärfe für die Ferne mit Korrektur: rechts ; links +2,75  -2,0 bei 90 Grad+0,5  -1,75  bei 0 Grad

Sehschärfe für die Nähe mit Korrektur re - - -; li +5,75 -2  bei 90 Grad

Am meisten verwirrt mich beim linken Auge der zweite Wert, also vermutlich jeweils der cyl. welcher sich zwischen den Messungen nicht nur der Höhe nach, sondern auch im +/- unterscheiden.

Vielleicht kann mir jemand beim Entschlüsseln behilflich sein und bedanke mich schon mal für eure Hilfe

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Visus mit KL - u. Brillenwerte n vergleichen

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

die Werte der KL haben nichts mit den Werten der Brille gemeinsam, da bei der KL der Radius und damit die Tränenflüssigkeit zwischen KL und Hornhaut auch zur Korrektion beitragen. Die Plus- und Minuszylinderschreibweisen sind normal, je nach Gutdünken.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Ich meinte insbesondere die Unterschiede beim Unterstrichenem.

Visus und Korrektur wurden vom Augenarzt  wie folgt ermittelt:  re  -0,50 sph.  Visus 0,05; li +3 sph. +1,00 cyl.  Achse 170

darauf erfolgte diese Verordnung: Brillenpass: L +4 sph, sonst keine Bezeichnung.  Linsenpass:L  8,30  +3,75 9,8

 Im KH ermittelt:Sehschärfe für die Ferne mit Korrektur: rechts ; links +2,75  -2,0 bei 90 Grad ; re +0,5  -1,75  bei 0 Grad

Sehschärfe für die Nähe mit Korrektur re - - -; li +5,75   -2  bei 90 Grad

Mich interessiert das deshalb so genau, weil ich mit allen meinen Sehbehelfen alles andere als gut sehen kann.

ich sehe alles verzerrt. Ich hatte bds. Kataract-OP, war vorher weit im Minusbereich -19,25, seit der OP habe ich richtige Horrorbilder, Gegenstände verzerren sich bei jeder kleinsten Bewegung des Auges und sind noch dazu unscharf.

Ganz zu schweigen von den Kopfschmerzen und Schwindelgefühl...

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Mary,

zum besseren Vergleich alle Werte mal mit Minuscylinder:

Augenarzt: +4,0 -1,0  80

Krankenhaus +2,75 -2,0 9  0  für die Nähe +3,0 mehr also +5,75 -2,0 90

 

Das erklärt schon, dass Du  mit Brille nicht gut siehst, welcher Wert ist denn richtig ??

Im Krankenhaus hat man versucht, auch das rechte Auge besser zu korrigeren, deshalb  +0,5 -1,75 0

 

Meine Empfehlung: Suche Dir einen guten Augenoptiker, der alles nochmal nachmessen kann, aber eines ist wichtig: solange Du  eine KL trägst, wird die dabei festgestellte Brillenstärke immer nur zeitweise passen. Wenn aber die KL gut ist, bleibe dabei.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Hallo zurück,

ich trage die Brille nicht anstatt, sondern zur KL

 Brille: L +4 sph, re -

Kontaktlinse zur Brille L  8,30  +3,75 9,8

Das war ein Augenarzt.

Im KH ermittellte Werte:

Ferne mit Korrektur: rechts ; links +2,75  -2,0 bei 90 Grad+0,5  -1,75  bei 0 Grad

Sehschärfe für die Nähe mit Korrektur re - - -; li +5,75 -2  bei 90 Grad

Bin sicher enorm lästig, aber kenn mich leider überhaupt nicht aus.

Viele Grüße

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Mary,

Ferne mit Korrektur: rechts ; links +2,75  -2,0 bei 90 Grad+0,5  -1,75  bei 0 Grad

ist mit diesen Werten eine Brille gefertigt worden? Wenn nicht, schreibe doch bitte mal nur die Werte auf, die auch in einer Brille sitzen. Die vorliegenden Messungen sind erstmal nicht wichtig.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Hallo,

 L +4 sph re 0 sonst nichts

mit dieser Brille alleine kann ich aber nichts sehen, weder in Ferne noch weniger aber unter ca. 3Meter,  da sehe ich nur, wenn ich auch die KL dazu trage

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Mary,

klar, denn sie soll doch wohl als Lesebrille ,über die KL getragen, verwendet werden, also Leseentfernung 25 cm

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Lesen kann ich damit nicht, da setze ich noch eine Brille darüber.

Ich verstehe auch nicht warum das eine Lesebrille ist, ich trage die den ganzen Tag, sonst sehe ich doch nichts.

Der einzige Nachteil, ich sehe alles gut um ein Drittel Größer als am rechten Auge.

Das sagte ich auch dem Augenarzt, aber der meinte, dass es das nicht gibt.

Da ist es aber auch egal ob nur Linse oder beides, es ist immer alles größer als am anderem Auge.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Sorry,

warum die Kl? Irgendetwas stimmt doch nicht in der ganzen Sache.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Das merk ich an meinen Horrorbildern.

Die Begründung war Anisometropie/Aniseikonie.

Arzt sagte, er muss die dpt teilen auf Brille und KL

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Aha,

dann kann ich nur sagen, gehe zu Deinem Optiker, der sollte ja alle Daten haben und dieses Durcheinander auch klären können.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Mary1
Beigetreten: 4. Februar 2017 - 20:47

Hallo,

ich werde es versuchen.

Genau so sagte mir der Augenarzt, dass meine KL oder Brille nichts vergrößer, tun sie aber.

Ich sehe mit dem li Auge, alles gut um 1/3 größer, als mit dem rechte.

Viele Grüße

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Mary,

 

dann ist es ja nicht gut,  die KL zu schwach zu halten und dafür +4,0 drüber zu setzen als Brille. Denn dadurch ist die Vergrößerung ja noch höher. Eher hätte man die Möglichkeit, die KL stärker als nötig zu machen und mit entsprechendem Minusglas in der Brille zu korrigieren. Damit wird das Netzhautbild kleiner.

Wenn man dann noch für rechts ein Aniseikonieglas fertigt, wäre alles gut.

Viele Grüße

Eberhard