Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers agnes
Beigetreten: 21. September 2010 - 20:09
Sklerallinsen

hallo,

Kann mir jemand sagen, ob Sklerallinsen vergrößernd wirken? Müsste ja eigentlich, weil sie nicht auf der Hornhaut aufliegen.

Ich leide seit einer Fehlbehandlung und diversen Operationen unter Aniseikonie, d. h. ein Auge sieht „kleiner“ – der Unterschied ist beachtlich zwischen 8 und 12 % (lässt sich kaum ausmessen). Zum Ausgleich trage ich eine Coverbrille mit einseitigem Aniseikonieglas, welches 1,1 cm dick ist. Sieht erstens blöd aus und zweitens ist es nicht wirklich praktisch. Beim Bücken rutscht sie von der Nase, da ich darunter eine Gleitsichtbrille trage. Durch den dicken Rand engt sie außerdem das Gesichtsfeld erheblich ein.

Da ich auf dem Auge mit dem ich größer sehe plusminus null für die Ferne habe, auf dem anderen Auge Sph + 0,25,  Zyl.- 0,50 (auf dem ich das aniseikonische Glas trage), wäre EINE Sklerallinse, wenn sie vergrößernd wirken würde, die Lösung. Wahrscheinlich nicht optimal um den 8%iger Unterschied auszugleichen, aber unterstützend.  Zum Lesen würde mir dann eine Lese- oder Raumgleitsichtbrille reichen.

Für Info wäre ich dankbar

Gruß

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Agnes,

 

da hast Du keine Chance. Der geringe Abstand der Sklerallinsen auf dem Auge bingt weder Vergrößerung noch Verkleinerung. Bei Deinen geringen Stärken wäre es auch mit größerem Abstand nicht möglich.

Viele Grüße

Eberhard