Forum

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38
Prismenbrille

Hallo, ich bin neu hier und bräuchte einen Rat!

Seit ca. einem halben Jahr sehe ich total "komisch", speziell nach dem Arbeiten (PC) und wenn ich mich länger auf irgendwas konzentriere.  Es ist eine Art Doppelsehen, mir wird schwindelig, meine Augen kommen irgendwie nicht "hinterher mit sehen"... Als ob ich einen Rausch hätte/betrunken wäre surprise

Der Augenarzt stellte fest, dass ich schiele am rechten Auge. Ich probierte dort auch verschiedene (Prismen-)Gläser und die, die mir am besten passten verschrieb er mir.

Die Werte auf der Überweisung sind folgende:

Ferne rechts: Spähre -0,25

                       Cylinder +0,25

                        Achse 160

                        Pris. 1,00

                        Basis Außen

Ferne links: 0,00

PD: 62

Beim Optiker wurde dann noch irgendwas ausgemessen (?) und gestern Abend erhielt ich meine Prismenbrille. Beim ersten Probieren war ich kurz überrascht - ich sah alles in 3D!!! Also so, als ob man beim Nintendo den 3D Modus einschaltet  laugh Lustig eigentlich! Heute setzte ich die Brille schon in der Früh auf, bis jetzt. An das 3D-Sehen hab ich mich mittlerweile eigentlich gewöhnt. Autofahren war noch ein bisschen komisch... In der Ferne sehe ich allerdings immer noch nicht ganz scharf, auch in der Nähe ist es noch nicht optimal. Irgendwie merke ich, dass das rechte Auge irgendwie immer noch schielt... Oder ich bilde es mir ein, jedenfalls ist es nicht optimal! Allerdings kann ich jetzt schon sagen, dass das Auge entspannter ist, ich habe nicht mehr das "Rausch-Gefühl" oder Schwindel.

Kann es sein, dass das Prismenglas nicht passt oder muss ich mich erst noch daran gewöhnen??? Die Gläser haben mich viel Geld gekostet und jetzt hab ich Angst, dass es nicht passt crying

Kann mir jemand seine ERfahren mitteilen?! Danke, liebe Grüße Katzi

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

eigentlich ist es fast immer so, dass einige Wochen nach der Erstkorrektur mit Prismen eine Erhöhung des Prismas erfolgen muss.

Leider muss man jetzt mindestens 3 Monate warten, was Deinem Geldbeutel auch entgegenkommt. wink

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Darf ich fragen wie ich das verstehen soll? Die augenärztliche Untersuchung war am 18.8.16, ich habe dann gleich die Brille bestellt.

Soll ich die Brille jetzt weitertragen um mich daran zu gewöhnen oder soll ich gleich zum Optiker oder Augenarzt gehen????

Danke!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

Du hast gestern erst die Brille bekommen, also warte bitte nindestens 2 Wochen, danach kann man eine weitere Messung machen, ohne falsch zu liegen. Was ich gerne wissen möchte: Welche Teste hat der Augenarzt verwendet?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Soll ich die Brille inzwischen aber schon aufbehalten oder? Und wohin wendeich mich in 2 Wochen, falls es nicht besser ist? Optiker oder Augenarzt?

Ich musste auf zwei grüne Kreise mit einem roten Kreuz in der Mitte schauen. Das Kreuz war aber immer im äußeren Drittel. Dann wurden versch. Brillen ausprobiert. Meinst du diesen Test? 

LG K.

Bild des Benutzers AndreasG
Beigetreten: 31. Dezember 2015 - 4:50

Guten Morgen, "Katzi" / Gemeinde.
Du solltest die Brille weiterhin tragen so sie Dir eine spürbare Erleichterung bringt. Der Test den Du beschreibst ist der bei vielen Augenärzten gebräuchliche "Schober - Test".
Um die damit evaluierten korrekten Prismen zu erhalten sind wohl eine Art Berechnung durchzuführen oder aber der Augenarzt verfügt über ausreichende Erfahrung um die Direkt ermittelten Werte praxistauglich / verträglich "Umzudeuten".
Eine sogenannte "Messung nach MKH" wäre wohl ziel-orientierter - wird aber wohl von den wenigsten Augenärzten beherrscht / vorgenommen. Dazu wird Es im Unterforum "Binokularsehen" hilfreiche Hinweise u. Beschreibungen geben; Dein Thread sollte eh dorthin verschoben werden von einem Admin / Moderator.
In der Anfangszeit ist Es nicht selten das die anfänglich ermittelten Prismenwerte sich erhöhen - bei mir Selbst trat Das auch nach relativ kurzer Zeit ein.
Darum ist Es eventuell ratsamer nicht zu Beginn gleich die teuersten Gläser zu nehmen - der Augenarzt oder aber auch der Optiker hätten Da meiner Ansicht nach drauf hinweisen sollen das sich die ersten ermittelten / verschriebenen Werte anfangs doch relativ schnell ändern können Was eine neue Versorgung notwendig machen kann.

MfG

Andreas

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Heute hatte ich die Brille das erste Mal beim Arbeiten auf - es brachte mir dies Erleichterung, dass mir nicht mehr schwindelig wurde und ich nicht mehr "so neben mir stand"/betrunken wirkte wink 

Mir kommt allerdings vor, dass das rechte (schielende) Auge immer noch "falsch" sieht, meistens dann wenn ich blinzel... Das 3D-Sehen ist mit der Zeit verschwunden bzw. gewöhnt man sich daran.

Diese Messung nach MKH muss ich mir erst durchlesen, danke!

Warum ändert sich denn der ermittelte/verschriebene Wert so schnell??? Ist das bei folgenden Brillen auch so??? surprise Sollte ich mit der Brille nicht zurecht kommen, habe ich innerhalb 6 Wochen "Umtauschrecht" wurde mir gesagt. Hoffe das passt...

Irgendwie habe ich Sorge, dass sich mein "Sehschaden" nicht beheben lässt crying Danke inzwischen für Eure Hilfe!!!!!

Lg

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Weiters habe ich von Prismenfolie gelesen. Wäre das eine Alternative bzw. könnte ich damit testen ob ich eventuell stärkere Prismen brauche??? frown

Außerdem sehe ich wenn ich langsam hin und her schaue, bei einem bestimmten Winkel einen "Hügel/Welle"?!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

Prismenfolien sind nur bei recht hohen Prismen sinnvoll.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers AndreasG
Beigetreten: 31. Dezember 2015 - 4:50

Guten Morgen.
Die zumindest Anfangs oft beobachtete Erhöhung der Prismenwerte resultiert aus einer Art Entspannung der beteiligten Augenmuskulatur.
Da sich oft eine dauerhafte Kontraktion etabliert hat um das / die fehlsichtige(n) Auge(n) manifestiert hatte um eben die Fehlstellung auszugleichen wird eben dieser Regelkreis durch die Prismengläser aufgebrochen um eben diese daran beteiligten Augenmuskeln wieder zu entspannen Was in Folge auch die ursprünglichen Symptome verringern / verschwinden lässt Wink (Augenbrennen, Lichtempfindlichkeit, "Ziehen" um die Augen herum etc).
Da entspanntes Sehen angestrebt werden sollte werden halt sehr oft Nachkorrekturen in Form einer Prismenerhöhung von-nöten sein - im günstigstem Fall halt so lange bis eben das / die jeweilige(n) Auge(n) die endgültige entspannte Ruhestellung erreicht hat / haben.

Aber Das kann Dir ein Fachmann wie z. Bspl. der Eberhard Besser u. Verständlicher erklären ...

MfG

Andreas

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Danke Andreas,

 

alles richtig. Wink

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Danke  euch für die Info! yes

Habe es theoretisch verstanden aber praktisch nicht frown die mMessung war am 18.8.16 und die Brille passte von Anfang an nicht wirklich. Kann das wrklch soooo schnell gehen?????

Sorry für's immer wieder nachfragen aber ich kenn mich überhaupt nicht aus.... Danke!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

Dein Arzt hat nicht die Messmethode verwendet, die eine gut verträgliche und auch für einige Monate optimale Versorgung gewährleistet. Das ist einfach das Problem.

 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Aha, ok frown Machen sowas nur Augenärtze oder auch Optiker? Soll ich einfach nachfragen (bei einem anderen Arzt), ob der die Messungen nach Haase macht und sodann bei dem einen Termin ausmachen???

Bild des Benutzers AndreasG
Beigetreten: 31. Dezember 2015 - 4:50

Moin Moin.
Unter den Augenärzten sind leider wohl relativ Wenige zu finden Welche die "MKH" praktizieren - bei den Optiker schaut´s Besser aus ;).
Schaue doch Bitte mal auf http://www.ivbv.org/ nach Ob in Deiner Nähe ein entsprechender Optiker / Augenarzt zu finden ist (= http://www.ivbs.org/ivbs/mitglieder/deutschland/ ).
Wenn Du Glück hast ist Jemand nicht weit von Dir entfernt tätig.

MfG

Andreas

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers katzi
Beigetreten: 1. September 2016 - 16:38

Danke euch! Ich bin aus österreich, Tirol, in ca. 30 km wäre der nächste. Werde mal anrufen und nachfragen wie das so abläuft, was das kostet usw.