Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Daniel Briem
Beigetreten: 1. April 2008 - 13:55
Listingsche Regel

Hallo (Fach-)Leute,

Seit längerem grübel ich mal immer wieder über eine Sache nach zu der ich bisher keine wriklich zufriedenstellende Antwort bzw. Quelle gefunden habe. Ich zitiere mal aus einer Patentschrift die ich beim googeln gefuden habe:

" ...ändert sich nach der Listingschen Regel die Achslage eines astigmatischen Auges bei Blicksenkung. Dem kann durch eine entsprechende (korrigierende) Drehung der Achslage des Flächenastigmatismus Rechnung getragen werden."

Die Listingsche Regel trägt dem Problem Rechnung, dass das Auge sich nicht nur entlang der Hauptmeridiane bewegt sondern eben kreuz und quer dazwischen. Gut. Nur was hat dieses "kreuz-und-quer-bewegen" für einen Einfluss auf den Ast?

Kennt jemand hierzu erläuternde Quellen oder hat vielleicht eine alles erklärende Wink Antwort? (Die Außendienstmitarbeiter der Firmen die mit der Berücksichtigung der Listingschen Regel werben haben sie leider nicht.)

Gruß,

Daniel

Bild des Benutzers Georg Scheuerer
Beigetreten: 16. Januar 2003 - 0:00

Hallo Daniel,

 

Du siehst alle schreien hier. Ich bin mir nicht sicher - es gibt ein L2 Modifikation der listingschen Regel die die Cyklorotation bei Vergenz etc. mitberücksichtigt.....glaube das der Effekt aber nicht sonderlich praxisrelevant ist. Ob die Hersteller momentan das miteinbeziehen weiss ich nicht.

 

Ich könnte Dir was darüber per E-Mail senden - einfach per PN die Daten mir mitteilen.

 

 

lg

Georg Scheuerer