Forum

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)
Langsam die Nase voll

Nachdem beim ersten Mal die Gläser fehlerhaft waren und sich ein Höhenprisma bildete bekam ich neue.

Nun, 6 Wochen danach, fangen die selben Probleme wieder an.... in der Ferne auf dem rechten Glas unscharf, nachts wieder das selbe spiel, keine klaren Kanten an Lichtquellen usw.

Natürlich gleich wieder meinen Optiker kontaktiert, dieser meinte die Brille ist völlig ok ich muss mich daran gewöhnen ?! 

Was mich allerdings stutzig macht und darauf habe ich auch hingewiesen....Bei dem einen Sehtest, wo oben zahlen stehen darunter ein Strich und wieder darunter zahlen stehen seh ich die obere Reihe klar und deutlich, die untere leicht verschwommen und unscharf .... sieht in etwa so aus 

      7856   Klar und deutlich 

 —————

      3498   unscharf/verschwommen 

Langsam aber sicher habe ich echt die Nase voll und komm mir irgendwie verarscht von :-( 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

mein Tip: gehe zu einem anderen Optiker.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Doppelpost

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Gast
Manuel2601 (nicht überprüft)

Danke Eberhard,

ich denke dass werde ich auch tun bringt mir kann nichts wenn ich halb verrückt werde... 

Grüße Manuel 

Bild des Benutzers Gast
Manuel2601 (nicht überprüft)

Kurzer Nachtrag.... ich habe einen Termin bei einem anderen Optiker bekommen.

Auch er meinte, damit man sich bei exakt ausgemessenen Prismen leicht daran gewöhnt. 

Leider verstehe ich aber bis zum heutigen Tage nicht warum ich eine Brille mit Prisma brauche. Beim MKH Test, bin ich leider durchgefallen, merke aber im normalen Alltagsleben nichts davon. 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

wenn Du keine Beschwerden hast, z.B. Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schwierigkeiten beim Wechsel von Fern auf Nah, keine Doppelbilder, auch nicht nach Genuss von Alkohol, würde ich auf Prismen verzichten.

Wir Optometristen sind streng darauf eingestellt, nur bei Vorliegen irgendeiner wichtigen Problematik Prismen zu geben

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Gast
Manuel2601 (nicht überprüft)

Hallo Eberhard, 

bisher hatte ich nie Kopfschmerzen, Schwindel, keine Probleme von nah auf fern oder umgekehrt.Doppelbilder nach Alkohol hm... ich sag mal so, wenn ich wirklich richtig betrunken bin, kann es schon mal passieren aber das selbe passiert auch ab und zu bei vielen im Bekanntenkreis die keine Brille haben von daher.  

Im Endeffekt wollte ich eine neue Brille und bin wie die Jungfrau zum Kind gekommen ist zur Prismenbrille gekommen. 

Ich muss echt sagen, bei dem Test habe ich echt grottenschlecht angeschnitten aber wie gesagt im Alltag merke ich davon im normalen Zustand nichts. 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Manuel,

Du gehörst zu den 80% aller Europäer, die zwar eine Winkelfehlsichtigkeit haben, aber keine Korrektion brauchen, weil sie den Schielwinkel selber ausgleichen können. Schreibe mir mal per PN, wo Du wohnst, ich werde versuchen, Dir jemanden zu nennen, der verantwortungsbewusster mit dieser Thematik umgeht. 

Viele Grüße

Eberhard