Forum

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)
Ist das eine Winkelfehlsichtigkeit?

Hallo,mir gehts wie vielen hier,dass mir bisher kein Augenarzt oder Optiker helfen konnte.

Angestrengte Augen bei längerer Sehtätigkeit egal ob nah oder fern bis hin zu Übelkeit .

Habe auch schon eine MKH machen lassen in Freiburg Ebnet und mir wurde eine leichte Prismenbrille

angefertigt.Habe aber von dem Teil starke Augenschmerzen bekommen und habe die Sache dann erstmal

wieder verworfen.

Jetzt ist mir aufgefallen,dass wenn ich mein rechtes Auge für ein paar Sekunden zukneife und dann wieder öffne

ich für 2 bis 3 Sekunden alles doppelt sehe,bzw das zweite Bild schwebt quasi von unten rauf bis es

über das andere Bild drübergeht und wieder zu einem Bild wird.

Wenn ich diesen Test mit meinem linken Auge mache,habe ich dieses Phänomen nicht.

Ist das ein Hinweis für eine WFS?

MfG Rainer

Bild des Benutzers Hillibilli
Beigetreten: 25. April 2014 - 9:08

Hallo Rainer,

das hört/ liest sich an wie ein verborgenes Höhenschielen, wenn mann ein Augen zu macht werden die Seheindrücke und damit auch die Fusion , die im Gehirn die beiden netzhautbilder verschmilzt, unterbrochen, die Augen gehen kurz in ihre Ruhelage. Öffnet man sie wieder setzt die Fusion im günstigsten Fall die Bilder wieder zusammen. Höhenschielen ist wesentlich schwieriger zu kompensieren als horzontales wie z.B. Innenschielen, das könnte schon Ursache für die Beschwerden sein. Allerdings sollte man auch nach den Ursachen für das Schielen fahnden, wenn sonst nie etwas war, Prismen ausgleich kann funktionieren, dann muss ide Basis des Prisma aber oben od. unten liegen, je nach Schielen (es gibt Höherstand und Tieferstand), ansonsten kann das zu Kopfschmerzen führen.

MfG Hillibilli

Bild des Benutzers Zero2k4
Beigetreten: 26. März 2014 - 14:02

Hast ne Privatnachricht von mir!

 

Ich habe auch noch eine sehr wichtige Frage, weil ich mit meiner Prismenbrille auch nicht klar kam, die Fernsicht war total unscharf, Augendruckschmerzen und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich Dinge besser fixieren konnte.

 

An die Experten hier: bei diesem MKH Kreuztest........was bedeutet es, wenn ich die waagrechte Linie kräftig und ruhig sehe und die senkrechte sich ständig bewegt und zu keiner Sekunde im Ruhezustand ist und eher schwach und durchsichtig umher wandert? Ich hab das überhaupt nicht in den Griff gekriegt.

 

Wenn meine Prismenbrille absolut korrekte Werte hat, dann darf ich damit das Kreuz nur normal, ruhig und kräftig sehen und sich nichts mehr senkrecht von links nach rechts bewegen, richtig?

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

Hallo Rainer,

hast Du auch Kopfschmerzen als Begleitsymptome?

Oder nur die Augenprobleme?

Liebe Grüße Fibie

Bild des Benutzers Gast
10525212 (nicht überprüft)

Kopfschmerzen habe ich keine.

MfG Rainer

Bild des Benutzers Fibie
Beigetreten: 23. August 2013 - 13:13

Ich habe solche Beschwerden auch,jedoch mit Kopfschmerzen.

Ich war auch in Freiburg bei einem Spezialist und wurde dort nach MKH untersucht.

Habe danach eine Prismenbrille (ganz kleine Werte) bekommen,jedoch ohne Besserung.

Drücke Dir feste die Daumen,dass Dir geholfen werden kann.

Liebe Grüße

Bild des Benutzers Zero2k4
Beigetreten: 26. März 2014 - 14:02

Ich habe solche Beschwerden auch,jedoch mit Kopfschmerzen.

Ich war auch in Freiburg bei einem Spezialist und wurde dort nach MKH untersucht.

Habe danach eine Prismenbrille (ganz kleine Werte) bekommen,jedoch ohne Besserung.

Drücke Dir feste die Daumen,dass Dir geholfen werden kann.

Liebe Grüße

 

hab dir auch ne pn geschrieben ...