Forum

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers AndreaE.
Beigetreten: 24. März 2017 - 12:49
Das erste Mal Kontaktlinsen in Planung

Hallo! Ich bin neu hier. Bisher habe ich nur eine Lesebrille, aber es nervt auf Dauer, da ich ziemliche Probleme mit dem Nacken habe. Letzten Sommer wurde mir eine Gleitsichtbrille verkauft, da die Werte wie folgt aussehen:

R Sph -0,25 Zyl -0,25 Achse 155 Add 1,50

L Sph -0,50 Zyl -0,25 Achse 072 Add 1,50

Leider kam und komme ich mit der Gleitsichtbrille überhaupt nicht klar (war auch dort, mir wurde gesagt, die Gläser hätten die richtigen Werte, ich müsste mich nur daran gewöhnen), es geht aber nicht, in die Ferne kann ich super mit der Brille gucken, aber der Nahbereich ist so gering (dabei war es nicht die günstigste Version), dass ich den Kopf leicht nach oben heben muss, um durch dieses kleine Fenster was sehen zu können. Meine Kollegin war mit mir zusammen dort, unsere Werte sind "ähnlich" wie gesagt wurde, durch ihre Brille kann ich viel besser gucken und da ist der Bereich zum Nahsehen auch besser, sie auch meine probiert und kommt auch nicht mit klar. 

Jetzt habe ich mir gedacht, ich gucke mal nach Gleitsichtkontaktlinsen, bzw. die torischen. Die torischen gibt es online aber immer erst ab einem Wert von -0,75. Muss man den Zylinder bei -0.25 nicht berücksichtigen? Ich war heute schon los, eine große Kette, die haben hier aber keine Kontaktlinsen, da müsste ich erst in die nächste Stadt fahren. Der Optiker, bei dem ich die Brille bekommen habe, hat auch noch eine andere Filiale, einen Ort weiter, ich werde da nächste Woche mal hinfahren, aber ich wüsste vorher schon gern, welche für mich von den Werten in Frage kommen. 

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu durcheinander, aber ich möchte jetzt nicht wieder hunderte von Euro ausgeben und bin dann völlig unzufrieden und komme nicht zurecht.

Zum Ausprobieren habe ich mir einmal KL in -0.25 und einmal -0.50 bestellt, das Einsetzen klappt, aber ich kann nix sehen, wenn ich am PC was machen will, muss ich meine Lesebrille aufsetzen (die hat +1.00, Ende 2013 gekauft). Das ist auch etwas, was ich nicht verstehe. Die Sphäre sagt doch, was ich für eine Fehlsichtigkeit habe, oder? Und was ist dann bei meiner Lesebrille das +1.00? Ich weiß, ist schon doof, wenn man blöd ist... Wink Aber wenn ich nächste Woche beim Optiker sitze, vergesse ich wieder die Hälfte zu fragen...

Vielen Dank schon mal vorab und herzliche Grüße, Andrea

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

sicher gibt es Kontaktlinsen für weit und nah. Aber diese KL müssen sorgfältig angepasst werden. Ein Schnellschuss online oder bei einem "Anpasser", der keine Ahnung hat, geht in die Hose.

Es gibt verschiedene KL für weit und Nah, Multifokal, Bifokal usw. Dazu ist es oft wichtig, welches Auge das Führungsauge ist, was auch nur ein Fachmann erkennen kann, Du selber eben nicht.

Die 0,25 cyl werden bei weichen KL nicht mit berücksichtigt, bei harten sieht das anders aus.

Zu Deinen Gläsern: wenn Du beim Nahsehen den Kopf anheben musst, sind die Gläser zu tief eingearbeitet. Aber z.B. PC -Arbeit ist mit sog. Officegläsern deutlich bequemer.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers AndreaE.
Beigetreten: 24. März 2017 - 12:49

Hallo Eberhard! Vielen lieben Dank - ich werde auf jeden Fall nächste Woche zum Optiker und ihm zum Schluss dann mal die Werte und die Brille seiner Chefin zeigen... Wink Die ist ja in einer anderen Filiale. Durch die KL, die ich mir bestellt habe, wollte ich einfach mal sehen, ob ich das überhaupt haben kann, wenn was im Auge ist, weil ich da eigentlich echt ein Schisser bin - und siehe da, das geht! :) 

Das ärgerlichste war halt wirklich, dass sie wusste, dass wir den ganzen Tag am PC arbeiten und wir auch erwähnt hatten, dass es von der Firma einen Zuschuss für eine Bildschirmarbeitsbrille gibt. Ich bin jetzt auf jeden Fall schlauer, nächstes Mal wird erstmal noch eine Nacht drüber geschlafen!

Toll, dass es dieses Forum gibt!

Tausend Dank nochmal... 

Viele Grüße - Andrea

Bild des Benutzers AndreaE.
Beigetreten: 24. März 2017 - 12:49

Hallo, hier eine kleine Zwischeninfo... So, der Optiker hat sich die Werte angesehen, dann die Brille und gleich gesagt, das sind die falschen Gläser. Die Marke richtig, aber die gibt es in zwei Größen und ich habe die verkehrte. Er hat einmal die Brille angehoben und schon konnte ich super lesen. Nächste Woche klärt der Optiker mit einem Außendienstmitarbeiter, ob wir "ausnahmsweise" die Gläser tauschen können, seine Chefin wäre nämlich nur zu einem Tausch bereit und ich würde 25% bekommen, damit ist er aber nicht zufrieden.

Zu den Kontaktlinsen: habe jetzt die zweite Version -0,25 und -0,50, max. Add +2,5. Aber kann ich immer noch nicht richtig sehen, wenn ich dazu meine Lesebrille aufsetze, ist alles perfekt, aber ohne ist trotzdem alles verschwommen... Eigentlich habe ich nächsten Donnerstag wieder einen Termin, aber wenn ich es schaffe, fahre ich morgen Vormittag hin, warum soll ich die jetzt eine Woche einsetzen, wenn ich eh nichts sehen kann. Hatte mich so gefreut, denn das Einsetzen und Rausnehmen klappt soweit ganz gut...

Ein angenehmes Osterwochenende und herzliche Grüße

Andrea 

Bild des Benutzers AndreaE.
Beigetreten: 24. März 2017 - 12:49

Hallo - war heute wieder hin und er meinte, hm... dann würde er doch bei der Gleitsichtbrille bleiben. Hätte -gerade für den Urlaub- gern Kontaktlinsen, mit denen ich mit Sonnenbrille auch mal was lesen kann... Gibt es da denn keine Möglichkeit? Hat er jetzt zu schnell aufgegeben?

Viele Grüße - Andrea

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Andrea,

 

er hat sicher zu schnell aufgegeben, weil er wohl keine Ahnung hat, sorry. Die KL sind in der Nähe ja eigentlich zu stark. Weißt Du, welche KL das waren?

Viele Grüße

Eberhard