Forum

21 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers sternchen123
Beigetreten: 29. August 2014 - 22:54
Avizor ever clean(Peroxid läuft über)

Hallo ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage an euch:

Und zwar benutze ich seit einiger Zeit das Peroxid Tablettensystem von Avizor ever clean.

Bin mit dem MIttel an sich auch voll und ganz zufrieden- Will es also behalten.

leider musste ich in letzter Zeit feststellen,dass die Peroxidlösung kurz nachdem ich die Tablette in den Behälter gegeben habe, überläuft.(Durch das Sprudeln)

Ich gebe die Lösung eigentlich auch nur bis zur vorgesehenen Markierungen, habe jetzt auch auf das empfohlene Schütteln des Behälters verzichtet und trotzdem sprudelt es über.

Habe auch mal getestet ob sich etwas ändert,wenn ich den Verschluss nur "lose"zudrehe- leider nein.

Den Behälter habe ich mittlerweile auch ausgetauscht..

Irgendwas scheine ich falsch zu machen, denn das Problem hatte ich bei meinem Testset noch nicht, weshalb ich mir jetzt auch das 3 Monate- Set gekauft habe.

Vielleicht benutzt ja der ein oder andere hier auch Ever CLean und kann mir diesbezüglich TIps geben.

Any Ideas?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

den Behälter mit Kochsalzlösung ausspülen und trocknen lassen, (nach dem Einsetzen der KL.) damit keine Reste von Neutralisationsmaterial drin sind.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers sternchen123
Beigetreten: 29. August 2014 - 22:54

Vielen dank,

es hat geklappt:)

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Hallo Herr Luckas, und alle anderen Everclean Anwender,

ich habe seit ein paar Monaten auch massive Probleme, mit dem Schäumen bei der Everclean Anwendung. Das Problem ließ sich immer wieder für kurze Zeit beherrschen, aber nie auf Dauer.

Ich habe nach der Neutralisationzeit schon vieles probiert.

Mehrmaliges langes spülen mit destilliertem Wasser und anschließend mit Wasserstoffperoxid, trockenes Einsetzen der Linsen in den Behälter, damit keine Tensidrückstände vom Händewaschen eingeschleppt werden können, Einlegen des Behälters in kochendes Wasser mit Peroxidzugabe über Nacht, also einer Säurenlösung. Den Behälter ließ ich immer über Nacht trocknen.

Sie sehen ich habe schon sehr viel probiert. Manchmal schäumt es auch kaum und der Schaum bildet sich nach 5 - 7 Minuten zurück, fällt also zusammen. Häufig jedoch fängt es ganz langsam an zu schäumen, bis der Behälter übergeht.

Ich habe heute wieder einen Versuch gemacht, und KSL in den Behälter eingefüllt, und diese über Nacht einwirken lassen, heute war das Schäumen stark reduziert.

Können Sie mir sagen, was unbedingt zu beachten ist, damit das Schäumen ausbleibt oder stark reduziert ist? Was genau sind die Ursachen von unkontrolliertem Schäumen? Geht es nicht ohne Kochsalzlösung?

Was soll unternommen werden, was soll auf keinen Fall getan werden? Wäre es denkbar, erst mit dest. Wasser zu spülen und den Behälter dann über Nacht in Kochsalzlösung zu lassen?

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Kurzes Update vom Samstag, 19. September 2015

Den Behälter inkl. der Halterung, ganz lange und gründlich mit destilliertem Wasser gespült, mit dest. Wasser aufgefüllt, und über Nacht in dest. Wasser gelassen. Everclean gegen 13 Uhr angewendet. Linsen vor Everclean trocken in die Halterung eingesetzt, ohne Abspülen mit KSL.

Die Linsen habe ich bereits um 7 Uhr morgens aus dem Behälter genommen und eingesetzt. Sie waren über Nacht in Synergi. Tensidverschleppung daher ausgeschlossen.

Fazit: Keine Besserung, sehr starkes Schäumen.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,
Behälter nur mit Kochsalzlösung ausspülen und an der Luft trocknen lassen. Kein Peroxid für das Ausspülen verwenden!

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Hi, guten Abend,

heute habe ich es so gemacht, dass ich 4 mal sehr lange (jeweils 2* 30 Sekunden, bei waagrechtem Behälter, einmal grüne Seite, und einmal weiße Seite oben, mit dest. Wasser gespült habe), dann habe ich mit KSL aufgefüllt, gespült (schütteln des Behälters gefüllt mit KSL) und lasse jetzt den Behälter über Nacht in der Kochsalzlösung stehen.

Morgen werde ich ihn ausleeren und an der Luft trocknen lassen. Ist diese Vorgehensweise in Ordnung, oder würdest du nur mit KSL ausspülen?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin, KSL reicht. Smile

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Guten Tag Eberhard,

magst du mir sagen, wie man die genaue Menge beim Einfüllen des Peroxides in den Behälter bestimmen kann, der zum größtmöglichen Reinigungserfolg führt. Ich beziehe mich auf die H2O2 Menge vor der Everclean Anwendung.

Stellst du ganz sauber auf den unteren Meniskus ein, oder füllst du weniger auf? Wie genau, füllst du für bestmöglichen Reinigungserfolg auf?

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Es führt ja zuviel Peroxid und zu wenig zu unzureichender Reinigung durch die Tablette.

Meine These besteht darin, die optimale Menge liegt 3 bis 4 Tropfen unter dem unteren Meniskus.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

auf dem Behälter ist eine Markierungslinie. Wenn Du bis dahin den leeren Behälter füllst, ist beim Zuschrauben die Füllhöhe korrekt.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Hi,

welches der Peroxidsysteme, ist denn für die Reinigung am besten, wenn stärkere Beläge vorliegen, oder allgemein von der Reinigungswirkung, wenn es um rückstandsfreie, klare Linsen geht?

1. Everclean
2. Ao Sept
3. Ao Sept Hydraglyde
4. Easy Sept
5. Easy Sept Hydro Plus

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

diese Mittel sind alle lediglich zur Desinfektion geeignet. Sicher wird auch dabei gereinigt, aber niemals festsitzende Ablagerungen. Dafür benötigt man Enzyme und Oberflächenreiniger.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Ich teile euch kurz, mit wie ich das Schäumen massiv reduzieren, und auf Dauer in den Griff bekommen konnte.

Die grüne Kochsalzlösung, die bei Everclean entsteht weg schütten.
Den Behälter 30 Sekunden unter einem härteren Warmwasserstrahl ausspülen.
Den Deckel und die Halterung in sechs Bereich unterteilen, und jeden davon 20 Sekunden unter warmem Wasser spülen.

1. Klappflügel grün, Außenseite
2. Klappflügel grün, Innenseite
3. Hügel zum Klappflügel grün
4. Klappflügel weiß, Außenseite
5. Klappflügel weiß, Innenseite
6. Hügel zum Klappflügel weiß

Zum Schluss nochmals den gesamten Deckel und die Halterung für kurze Zeit unter einem harten Warmwasserstrahl nach spülen.

Mit Kochsalzlösung ein paar cm über der Markierung den Behälter auffüllen, den Deckel zudrehen.

Waagrecht den Behälter 30 Sekunden pro Seite schütteln, also 30 Sekunden grün, 30 Sekunden weiß.

Den mit frischer Kochsalzlösung benetzen Behälter ausleeren, größere Tropfen abschütteln und den Behälter an der Luft trocknen lassen.

Beim nächsten Everclean, könnt ihr euch darauf freuen, dass das Peroxid kaum mehr schäumt. Zu einem Überlaufen wird es nicht mehr kommen.

Sollte es noch Fragen oder Probleme geben, bitte hier posten.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

super Smile

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Hallo Eberhard,

zu # 13. Everclean enthält einen Proteinentferner auf enzymatischer Basis, und erfordert, was auch meine Erfahrung ist, bei richtiger Anwendung kein Abreiben. Es gibt sogar eine Studie in der Everclean mit Oxysept, Renu Multiplus, und Optifree Express verglichen wurde, die Studie ist aus dem Jahr 2005.

http://www.safycon-systems.com/shared/001_Studie_deutsch.pdf

Zusammenfassung:
http://www.doz-verlag.de/archivdownload/?artikelid=1000903

Gekürzt, da kein direkter Bezug zum Thema.

Bild des Benutzers betzner
Beigetreten: 17. September 2015 - 10:10

Zum Schäumen unter Everclean muss noch folgendes gesagt werden:

Die Linsen trocken, direkt vom Auge in die Halterung geben, also vor der Everclean Anwendung.

Kein Abspülen mit KSL,
Kein Oberflächenreiniger,
Kein Abreiben mit einer MPS.

Hände mit Kernseife waschen, ganz gründlich Abspülen und an der Luft trocknen lassen. Dann mit sauberen, trockenen Händen, die Linsen direkt vom Auge in die Halterung geben.

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

....

Kommentar gelöscht.

Bild des Benutzers Okularius
Beigetreten: 30. Dezember 2013 - 21:08

Hallo,

darf ich noch eine Frage dazu einbringen.
Neben der täglichen regulären Reinigung meiner formstabilen Linsen mit einem alkoholischem Reiniger und der folgenden Lagerung in einer Aufbewahrungslösung, behandle ich die Linsen einmal wöchentlich noch mit einem Proteinentferner.
Zusätzlich wende ich etwa alle 10 Tage 'AO-SEPT Plus' an und glaube so, Gutes zu tun für die Linsen, was sich auch am hervorragenden Tragekomfort zeigt.

Nun zu meiner Frage. Herr Betzner empfiehlt oben bei der Everclean-Anwendung

Kein Abspülen mit KSL
Kein Oberflächenreiniger
Kein Abreiben mit MPS

Gilt das auch für/bei AO-Sept Plus ? Ich kenne mich hier wenig aus, was bedeutet MPS ?

Meine Linsen habe ich immer stets gereinigt vor der Einlagerung in AO-Sept in der Meinung, so könne die Chemie des Sprudelbades besser 'greifen' wenn die Ablagerungen schon entfernt sind.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

da Du mit Deiner Methode keine Probleme hast, bleibe dabei und ändere nichts.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Okularius
Beigetreten: 30. Dezember 2013 - 21:08

Danke, Eberhard!

Meine Reinigungs-Methode ist zwar etwas aufwändig aber hat sich im Laufe der Zeit so entwickelt und bewährt.
Inzwischen habe ich als formstabil Belinster herausgefunden was MPS ist - ein AiO-Pflegemittel nur (?) für weiche Linsen.

Gruß
Okularius